Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ASAP Elektronikproduktion | 11 Oktober 2022

ASAP Gruppe setzt auf Wachstumskurs

Die ASAP Gruppe hat am Standort Ingolstadt seine Kapazitäten erneut signifikant erweitert. Mit Bezug eines weiteren Gebäudes stehen ASAP zusätzliche rund 2.500 Quadratmeter an Büro- und Hallenfläche zur Verfügung.

Wie es in einer Mitteilung heißt, stellen die Räumlichkeiten eine Erweiterung für das Leistungssegment Elektrik/Elektronik dar. Das positive Wachstum des Leistungssegments in den vergangenen Jahren sowie der positive Ausblick für die weitere Entwicklung hätten den erneuten Ausbau des Standorts Ingolstadt notwendig gemacht. Die 750 Quadratmeter Hallenfläche bieten zum einen Raum für den Aufbau weiterer HIL-Prüfumgebungen zur Funktions- und Gesamtsystemabsicherung sowie zum anderen für die Überprüfung von Software-Funktionalitäten in der direkten Fahrzeugumgebung. Auch für die Arbeit an Prototypen steht in dem neuen Gebäude eine große Fläche zur Verfügung, die alle entsprechenden Sicherheitsanforderungen erfüllt. 

„Elektronik- und Softwareentwicklung sind die maßgeblichen Wachstumstreiber unserer Branche – ihr Wertschöpfungsanteil ist in den vergangenen Jahren signifikant gestiegen und wird auch in den kommenden Jahren noch deutlich zunehmen. Indem wir mit dem neuen Gebäude die nötige Infrastruktur für unser fortlaufendes Wachstum in diesen Bereichen schaffen, zahlen wir demnach direkt auf die Zukunft und die strategischen Ziele der ASAP Gruppe ein“, so Christian Schweiger, COO bei ASAP am Standort Ingolstadt. 

Anzeige
Anzeige
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1
Anzeige
Anzeige