Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Cicor Elektronikproduktion | 26 September 2022

Cicor verdoppelt Produktionskapazität in Vietnam

Die Cicor Gruppe macht einen weiteren wichtigen Schritt in der Umsetzung der Wachstumsstrategie. Die Produktionskapazitäten in Thuan An City in Vietnam werden deutlich erweitert, um die gestiegene Nachfrage bestehender und neu gewonnener Kunden zu bedienen.

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, habe Cicor als Teil der Strategie bereits vor Jahren das organische Wachstum forciert, was zu einer robusten Pipeline an Neugeschäften geführt habe. So wurde Cicor zuletzt von einem wichtigen Hersteller der Industrietechnik aus der DACH Region zum ersten strategischen Lieferanten für Elektronikfertigung ernannt, was ab 2023 zu Zusatzgeschäften führen soll.

Zur Realisierung des Wachstums, das über dem Marktwachstum liegt, erweitert Cicor nun die Kapazität am Standort Thuan An City. Die Cicor Gruppe erwirbt dazu eine etablierte Produktionsstätte für Elektronik in unmittelbarer Nähe zur bestehenden Cicor Fabrik und verdoppelt ihre Produktionsfläche im Vietnam Singapore Industrial Park 1, in der Nähe von Ho-Chi-Minh-Stadt, auf rund 14.000 Quadratmeter. Gleichzeitig stärke Cicor den Standort in Vietnam durch den Aufbau eines Engineering-Teams, das in enger Abstimmung mit dem R&D Team am Standort Bronschhofen in der Schweiz den schnell steigenden Kundenbedarf für die Entwicklung hochwertiger Elektronik decken soll.

Das Investitionsvolumen im mittleren einstelligen Millionen-Franken-Bereich wird im Rahmen des laufenden Investitionsbudgets finanziert. Der Bezug des Werkes ist für das vierte Quartal 2022 vorgesehen. Damit werde Cicor über die Kapazitäten verfügen, um inklusive der akquirierten Axis Electronic (Bedford, Großbritannien) und SMT Elektronik (Dresden) einen Jahresumsatz von über CHF 400 Millionen zu realisieren, heißt es abschließend.

Anzeige
Anzeige
2022.11.15 00:19 V20.10.16-1
Anzeige
Anzeige