Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Magna International Elektronikproduktion | 20 September 2022

Magna Steyr will Produktionsstätte in den USA

Der in Österreich ansässige Auftragsfertiger Magna Steyr, eine Tochtergesellschaft des kanadischen Zulieferers Magna International, will Berichten zufolge seine Präsenz ausweiten und eine Produktionsstätte in den USA eröffnen. Man wolle in den US-Markt einsteigen und sei auf der Suche nach einem Standort, zitiert die Automobilwoche Kurt Bachmaier, Vizepräsident für Vertrieb und Marketing bei Magna Steyr.

Bachmaier nannte aber noch keinen möglichen Standort für die Produktionsstätte, schloss aber den Bundesstaat Kalifornien angeblich aus. Das österreichische Unternehmen suche nach Gebieten mit viel Platz, Zugang zu entsprechend qualifizierten Mitarbeitern und Zugang zu Zulieferern. Man wolle ein klimafreundliches Werk.

Das Interesse von Magna Steyr an einer amerikanischen Produktionsstätte hänge wahrscheinlich mit den kürzlich von US-Präsident Joe Biden unterzeichneten Gesetzen zusammen, dass Elektrofahrzeuge in den USA gebaut werden müssen, um in den Genuss von Subventionen zu kommen. Im vergangenen Jahr gab es Berichte, dass Apple Magna International und LG Electronics mit dem Bau eines Fahrzeugs beauftragt habe. Damals hieß es, Apple hoffe, im Jahr 2024 einen Prototypen seines autonomen Elektrofahrzeugs vorstellen zu können.

Im November wird das Unternehmen in seinem österreichischen Werk mit der Produktion des Elektro-SUV Fisker Ocean beginnen, der mit von CATL gelieferten Batterien ausgestattet sein wird.

Anzeige
Anzeige
2022.10.05 12:09 V20.8.44-2