Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 26 November 2007

FEIN feiert Geburtstag und verlegt Unternehmenszentrale

Die C. & E. FEIN GmbH, ein Hersteller von Elektrowerkzeugen, hat zum 140 j√§hrigen Unternehmensjubil√§um alle Funktionen in einer neuen Unternehmenszentrale im Schw√§bisch Gm√ľnder Teilort Bargau konzentriert.
Allein in die neue Unternehmenszentrale wurden √ľber 11 Millionen Euro investiert. Auf rund 7.700 Quadratmetern haben Forschung und Entwicklung, Verwaltung, Vertrieb, Marketing und Schulung jetzt kurze Wege und den direkten Kontakt zur Fertigung. Die Montagefl√§che wurde von 1.800 auf 2.700 Quadratmeter erweitert. Der Umzug der Mitarbeiter von den bisherigen Standorten Stuttgart und Genkingen wurde im Juli 2007 grunds√§tzlich abgeschlossen. 570 von 840 Mitarbeitern der internationalen FEIN Gruppe arbeiten aktuell am zentralen Sitz und Produktionsstandort Schw√§bisch Gm√ľnd. Zur Gruppe geh√∂ren neben der C. & E. FEIN GmbH mit 14 Vertriebst√∂chtern auch der d√§nische Hersteller von Bandschleifmaschinen GRIT S/A und die gerade neu gegr√ľndete C. & E. FEIN Service GmbH. Im Zuge der weiteren Internationalisierung werden in diesem Jahr noch FEIN Russia und FEIN Asia gegr√ľndet, welche Anfang 2008 den Gesch√§ftsbetrieb aufnehmen werden. 1895 wurde von FEIN die erste elektrische Handbohrmaschine und damit das erste Elektrowerkzeug der Welt erfunden. Heute greifen Profis in Handwerk und Industrie in 45 L√§ndern immer h√§ufiger nach den Elektrowerkzeugen aus der schw√§bischen Elektrowerkzeugmanufaktur. Auch in Deutschland w√§chst der Absatz zweistellig. FEIN entwickelt Anwendungsl√∂sungen f√ľr die Bereiche Metall, Ausbau und Automobil. Ein Elektrowerkzeug aus Schw√§bisch Gm√ľnd und sein Zubeh√∂r werden f√ľr hochpr√§zises Arbeiten im Dauereinsatz und genau definierte Anwendungen entwickelt. Im Marktsegment Metall sind dies zum Beispiel extrem robuste Hochfrequenz-Winkelschleifer, die auch bei extremen Anwendungen in Gie√üereien oder im Schiffsbau im Mehrschichtbetrieb zum Einsatz kommen, oder Kernbohrmaschinen, die im Stahlskelettbau, Br√ľckenbau - bis hin zu gro√üen Bohrdurchmessern - eingesetzt werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2