Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© scanrail dreamstime.com Elektronikproduktion | 06 September 2022

Taiwanesisches Unternehmen will Batteriewerk in Europa

Der taiwanesische Batteriehersteller ProLogium Technology zieht vier europäische Länder - Deutschland, Polen, Frankreich und Großbritannien - für den Bau eines neuen Lithium-Batteriewerks im Wert von 8 Milliarden US-Dollar in Betracht.

Das taiwanesische Unternehmen hat die Beratungsfirma Accuracy beauftragt, den perfekten Standort für die Batteriefabrik zu finden, die einem Reuters-Bericht zufolge eine Kapazität von 120 GWh haben und Tausende von Menschen beschäftigen soll.

Das Beratungsunternehmen hat zwar keinen konkreten Termin für das Projekt genannt, doch soll die Anlage im Laufe des nächsten Jahrzehnts gebaut werden. ProLogium will frühestens im nächsten Jahr in den USA an die Börse gehen, heißt es aus vertrauten Kreisen. Der Batteriehersteller, der bisher noch keine Batterieprodukte an Automobilhersteller geliefert hat, hat laut der Website des Unternehmens strategische Kooperationsvereinbarungen mit den chinesischen EV-Herstellern Nio und Enovate unterzeichnet.

Anzeige
Anzeige
2022.10.05 12:09 V20.8.44-1