Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Zollner Elektronikproduktion | 06 September 2022

Zollner übernimmt Produktion von Loxones Touch Pure Flex

Loxone, österreichisches Unternehmen im Bereich der Haus- und Gebäudeautomation, hat die Zollner Elektronik AG mit der Produktion ihres neuen Bedienpanels „Touch Pure Flex“ beauftragt. Das geht aus einer aktuellen Presseinformation hervor.

In vielen Branchen würden die Ansprüche an moderne Gebäudeautomatisierung für verschiedene Einsatzmöglichkeiten stetig wachsen. Loxone entwickelt flexible Bedienkonzepte, die in Zusammenarbeit mit der Zollner Elektronik AG umgesetzt werden.

Jeder „Touch Pure Flex“ könne schnell und einfach über einen Onlinekonfigurator kreiert und „customer created“ hinsichtlich Layout, Funktionen, Beschriftungen und einer Auswahl aus mehr als 200 Icons individualisiert werden. An diese individuellen Vorgaben angepasst, wird das Bedienelement mit moderner Lasertechnologie beschriftet sowie produziert und daraufhin vollständig vorkonfiguriert an den Endkunden geliefert, der den „Touch Pure Flex“ aufgrund des API Connectors direkt per Plug and Play in Betrieb nehmen kann.

„Durch die Digitalisierung der kompletten Supply Chain von Eingang der Kundenbestellung bei Loxone bis hin zur Erstellung des Fertigungsauftrags bei Zollner, kann der Touch Pure Flex als High Volume Produkt auch schon ab der Losgröße 1 effizient produziert werden“, sagt Loxone Product Manager Philipp Gujon.

„Loxone gehört zu den Marktführern und etablierte sich als der Pionier im Bereich der smarten Haus- und Gebäudeautomation wie kein anderes Unternehmen. Daher unterstützen wir Loxone sehr gerne mit unserer langjährigen Expertise in Automatisierung und Serienfertigung sowie in der Entwicklung des sensiblen Prozesses einer Glas-Kunststoffverklebung und hierbei speziell mit hochmoderner Lasertechnologie“, so Markus Kerner, Projektleiter der Zollner Elektronik AG.

Anzeige
Anzeige
2022.10.05 12:09 V20.8.44-1