Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Komax Elektronikproduktion | 03 August 2022

Freigabe für Zusammenschluss von Komax und Schleuniger

Die Komax Holding AG hat für den Zusammenschluss mit der Schleuniger AG die Freigabe von den zuständigen Wettbewerbsbehörden erhalten. Der Vollzug des Zusammenschlusses und die damit verbundene Kapitalerhöhung sollen Ende August 2022 stattfinden.

Dem am 9. Februar 2022 angekündigten Zusammenschluss der Komax Holding AG und der Schleuniger AG steht demnach nichts mehr im Weg. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden haben die Freigabe erteilt. Als nächste Schritte folgen am 30. August 2022 der Vollzug des Zusammenschlusses und die Durchführung der damit verbundenen Kapitalerhöhung, welche die Generalversammlung am 13. April 2022 genehmigt hat. Die dabei neu ausgegebenen 1.283.333 Namenaktien werden im Austausch gegen 100 Prozent der Schleuniger-Aktien der Metall Zug AG zugeteilt und am 31. August 2022 erstmals an der SIX Swiss Exchange gehandelt. 

Die Metall Zug AG, die aktuelle Eigentümerin der Schleuniger AG, wird danach 25 Prozent an der Komax Holding AG halten. Die Konsolidierung der Schleuniger Gruppe erfolgt ab 1. September 2022. 

Mit der Durchführung der Kapitalerhöhung werden zwei weitere von der Generalversammlung angenommene Anträge zum 30. August 2022 wirksam. Dr. Jürg Werner wird Mitglied des Verwaltungsrats der Komax Holding AG und die bisherige Eintragungs- und Stimm- rechtsbeschränkung (15 Prozent) der Aktien der Komax Holding AG werde ersatzlos aufgehoben, heißt es von Unternehmensseite.

2022.11.15 00:19 V20.10.16-1
Anzeige
Anzeige