Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Volkswagen Elektronikproduktion | 07 Juli 2022

Baustart für Volkswagens Batteriezellfabrik in Salzgitter

Der Volkswagen-Konzern beginnt heute mit dem Bau seiner Batteriezellfabrik für E-Fahrzeuge in Salzgitter. Nach langer Vorbereitung und der Fertigung erster Testserien soll damit der Standort des bestehenden Motorenwerks um eine eigene Zellproduktion erweitert werden.

Es ist das erste derartige Projekt von Volkswagen in Deutschland. Zur Grundsteinlegung wird neben Vorstandschef Herbert Diess unter anderem auch Bundeskanzler Olaf Scholz erwartet. Im nordschwedischen Skellefteå arbeitet Europas größte Autogruppe bereits mit dem Partner Northvolt bei Akkuzellen für die Ausstattung von Elektromodellen zusammen. Außer Salzgitter hat VW zudem Valencia in Spanien als Adresse für eine neue Fabrik genannt. 

Bis 2030 sollen auf dem Kontinent dann noch drei zusätzliche Standorte hinzukommen, dafür gibt es auch Interessenten aus Deutschland und Osteuropa. Es geht vor allem darum, die Abhängigkeit von Zulieferern aus Asien zu verringern, schreibt dpa. Andere Konzerne bauen ebenfalls Batteriezellwerke auf oder beteiligen sich an entsprechenden Entwicklungskooperationen.

Anzeige
Anzeige
2022.08.16 15:41 V20.8.14-1