Anzeige
Anzeige
© Volkswagen Elektronikproduktion | 22 Juni 2022

VW und Mahindra wollen Indiens Automarkt elektrifizieren

Volkswagen und Mahindra & Mahindra Ltd. loten den Einsatz von MEB-Komponenten in der neuen "Born Electric Platform" von Mahindra aus. Mahindra will seine "Born Electric Platform" mit MEB-Komponenten wie Elektromotor, Batteriesystem-Komponenten und Batteriezellen ausstatten.

Beide Unternehmen wollen die Elektrifizierung des indischen Automobilmarktes vorantreiben - einen der wichtigsten automobilen Wachstumsmärkte für die globale Dekarbonisierung des Mobilitätssektors.

„Mahindra ist ein Elektro-Pionier in Indien und ein starker Partner für unsere Elektroplattform MEB. Gemeinsam mit Mahindra wollen wir maßgeblich zur Elektrifizierung Indiens beitragen, einem riesigen Automobilmarkt mit enormem Wachstumspotenzial und großer Bedeutung für den Klimaschutz“, sagt Thomas Schmall, Volkswagen Konzernvorstand für Technik und CEO von Volkswagen Group Components.

„Wir freuen uns sehr, mit Volkswagen einen bedeutenden globalen Investor im Bereich der Elektromobilität gewonnen zu haben, der uns als strategischer Partner bei der Erreichung unserer ehrgeizigen Born Electric Vision unterstützt“, ergänzt Rajesh Jejurikar, Executive Director, Auto and Farm Sectors, Mahindra & Mahindra Ltd.

Indien gehört mit rund drei Millionen Neufahrzeugen pro Jahr zu den fünf größten Automobilmärkten der Welt. Aktuellen Prognosen zufolge könnte der Markt bis 2030 auf bis zu fünf Millionen Fahrzeuge anwachsen. Bislang wird der Markt von Fahrzeugen mit Diesel- oder Benzinmotor dominiert. 

Anzeige
2022.06.21 15:19 V20.6.1-1