Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Manz AG Elektronikproduktion | 24 Mai 2022

Strategische Partnerschaft zwischen Daimler Truck und Manz

Die Manz AG setzt ihre Strategie im Bereich der Elektromobilität weiter um und gewinnt mit der Daimler Truck AG einen starken Kooperationspartner und neuen Ankeraktionär. Das schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Durch die Beteiligung der Daimler Truck AG an der Manz AG im Rahmen einer Kapitalerhöhung in Höhe von rund zehn Prozent des Grundkapitals, unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre und vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden, spiegelt sich die strategische Ausrichtung des Hightech-Maschinenbauers fortan auch in seiner Aktionärsstruktur wider. Der Erlös der Kapitalerhöhung in Höhe von 30,6 Millionen Euro dient der Finanzierung des weiteren Wachstums der Manz AG. Ergänzend haben beide Unternehmen einen Kooperationsvertrag über eine strategische Partnerschaft unterzeichnet, um in einem ersten Schritt eine Pilotlinie für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen sowie die Montage von Batterien am Daimler Truck Standort Mannheim aufzubauen. Die künftigen Partner wollen ihr Know-how bündeln, um gemeinsam innovative Batterietechnologien und dazugehörige Produktionsprozesse für Lkw und Busse zu entwickeln.

„Die strategische Kooperation mit Daimler Truck als einem der weltweit größten Nutzfahrzeug-Hersteller spiegelt unsere starke Position als Innovationstreiber und Technologieführer im Bereich der Lithium-Ionen Batterieproduktion wider. Manz verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Prozess- & Produktentwicklung im Batteriebereich sowie über Expertise in der Realisierung von Großprojekten. Mit unseren innovativen Produktionskonzepten und -lösungen zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien sind wir daher der ideale Partner, um die Elektrifizierungsstrategie von Daimler Truck erfolgreich aktiv mitzugestalten“, sagt Martin Drasch, CEO der Manz AG.

Die Kooperation der beiden Unternehmen untermauere die strategische Fokussierung von Manz und das Konzept des partnerschaftlichen Wachstums mit branchenführenden Unternehmen und Innovationstreibern im Bereich der Elektromobilität. Den Erfolg der konsequenten Ausrichtung auf diesen Wachstumsmarkt unterstreicht nicht zuletzt die im vergangenen Jahr erhaltene Förderung der Europäischen Kommission zur Weiterentwicklung der Lithium-Ionen-Batterietechnologie im Rahmen der „IPCEI“. Ziel der Manz AG ist es dabei, mit der „Lithium-Batteriefabrik der Zukunft“ gemeinsam mit Kunden hocheffiziente Maschinen und Prozesse zur vollautomatisierten Produktion von Lithium-Ionen-Batterien der nächsten Generation zu entwickeln und herzustellen.

Im sogenannten „InnoLab Battery“ des Mercedes-Benz Werks Mannheim sollen zukünftig eigene Lithium-Ionen Batteriezellen entwickelt sowie auf einer Pilotlinie produziert und zu kompletten Batteriesystemen montiert werden. Über 60 neue Anlagen werden in den kommenden Monaten im rund 10.000 Quadratmeter großen InnoLab aufgebaut. Bis Ende 2024 werden die Forschungserkenntnisse in die Entwicklung der batterie-elektrischen Produktplattform von Daimler Truck einfließen. 

„Die Partnerschaft zwischen Daimler Truck und Manz bildet einen wesentlichen Grundstein unserer Batteriestrategie. Wir haben den Anspruch, Innovationsführer in der Nutzfahrzeugindustrie zu sein. Dafür ist es elementar über Batteriezellen zu verfügen, die den äußerst speziellen Anforderungen in Lastkraftwagen und Bussen gerecht werden“, so Dr. Andreas Gorbach, Mitglied des Vorstands der Daimler Truck Holding AG.

2022.06.21 15:19 V20.6.1-2