Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alexander podshivalov dreamstime.com Leiterplatten | 28 April 2022

Würth Elektronik und Luminovo kooperieren

Der nach eigenen Angaben größte europäische Leiterplattenhersteller, Würth Elektronik Circuit Board Technology, und Luminovo, der schnell wachsende Softwareanbieter für die Elektronikindustrie, ermöglichen ihren Kunden mit der Verbindung ihrer Produkte einen einfacheren und genaueren Kalkulations- und Angebotsprozess für Leiterplatten-Prototypen.

Über die Würth Elektronik-API (Programmierschnittstelle) werde der Leiterplatten-Onlineshop von Würth Elektronik direkt an LumiQuote, Luminovos RfQ-Software angeschlossen, heißt es in einer Mitteilung. LumiQuote extrahiert mithilfe der PCB-Engine des Schwesterproduktes Stackrate automatisch alle relevanten technischen Parameter der benötigten Leiterplatten und kann diese nun über die Schnittstelle direkt an den Leiterplatten-Onlineshop senden. Die Nutzer bekommen die Preise und Lieferzeiten in Echtzeit zurück.

„Dies ist ein entscheidender Mehrwert für die Nutzer, denn sie können ihren Angebots- und Bestellprozess ohne Verzögerung fortsetzen“, sagt Thomas Beck, Geschäftsführer der Würth Elektronik Circuit Board Technology.

„Bei Luminovo sind wir angetreten, die Elektronikwertschöpfungskette neu zu denken. Die Partnerschaft mit Würth Elektronik ermöglicht es uns, die Leiterplatten-Beschaffung endlich in das Zeitalter automatisierter und vernetzter Prozesse zu bringen“, so Sebastian Schaal, Gründer und Geschäftsführer von Luminovo.

Luminovo arbeitet an einer Software-Suite, deren Ziel es ist, die Prozesse innerhalb und zwischen den verschiedenen Unternehmen der Wertschöpfungskette umzugestalten.

Anzeige
Anzeige
2022.04.25 14:34 V20.5.16-1