Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Saietta Group Elektronikproduktion | 15 April 2022

SAIETTA Group treibt Wachstumspläne voran

Die SAIETTA Group plc, Spezialist für moderne Hightech-Antriebe für die Elektromobilität, hat ihre Wachstumspläne durch die Übernahme einer Produktionsstätte in Sunderland, dem ehemaligen Standort von ZF Automotive UK Limited, vorangetrieben.

Die Vision der Saietta-Gruppe sei es, eine führende Rolle bei der Luftreinhaltung in Großstädten zu spielen, heißt es in einer Mitteilung. Eine wichtige Voraussetzung für die Verwirklichung dieser Vision seien erhebliche Investitionen in modernste Produktionsanlagen, Anlagen, Prozesse und Mitarbeiter. Diese Vereinbarung werde es Saietta ermöglichen, das erklärte Ziel, eine britische Pilotproduktionsanlage zu errichten, deutlich vor dem für 2024 anvisierten Termin zu erreichen. Die Anzahl der produzierten Motoren werde schrittweise erhöht, wobei in der ersten Phase eine Kapazität von 100.000 Einheiten pro Jahr erreicht werden soll.

Bei dem Werk in Sunderland handelt es sich um eine auf die Herstellung von Elektromotoren für die Automobilindustrie spezialisierte Anlage mit einer Fläche von 86.000 Quadratmetern, in der seit 1999 mehr als 20 Millionen Elektromotoren für eine Reihe von Automobilanwendungen hergestellt wurden. Saietta hat insgesamt vier Motorproduktionslinien und eine Produktionslinie für elektronische Leiterplatten erworben. Saietta will die neue Anlage nutzen, um die Produktion der firmeneigenen AFT-Motoren (Axial-Flux-Technologie) für verschiedene Anwendungen auszuweiten. Das Unternehmen will auch die Herstellung seiner e-Axle-Antriebstechnologie für Nutzfahrzeuge in Sunderland ansiedeln, die bisher in China erfolgte.

„Dies ist ein Meilenstein für Saietta, da wir mehr als zwei Jahre früher als geplant über eine britische Produktionsstätte verfügen, die uns in die Lage versetzt, unsere Produkte weltweit in hohen Stückzahlen an unsere Kunden zu liefern", sagt Wicher Kist, Vorstandsvorsitzender von Saietta.

Saietta will ehemaligen ZF-Mitarbeitenden mit besonderen Qualifikationen neue Aufgaben anbieten, unter anderem in den Bereichen Fertigung, Technik, IT, Qualitätskontrolle, Finanzen und Prozessmanagement. 

Anzeige
Anzeige
2022.04.25 14:34 V20.5.16-1