Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Katek Group Elektronikproduktion | 06 April 2022

KATEK plant Übernahme von SigmaPoint

KATEK beabsichtigt mit SigmaPoint einen der führenden kanadischen Anbieter von High-Value-Electronics zu übernehmen. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, erweitere KATEK damit die Branchenpräsenz um Homeland Security & Defense und stärke das Angebot für europäische Kunden der KATEK auch in Nordamerika.

Die KATEK SE hat mit SigmaPoint Technologies Inc. Im kanadischen Cornwall ein umfassendes, exklusives Termsheet zur Übernahme sämtlicher Anteile des kanadischen Unternehmens abgeschlossen. Die Verhandlung des zugehörigen Share Purchase Agreements soll kurzfristig zum Abschluss gebracht werden, das Closing sei für spätestens Ende Q2 geplant. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der notwendigen behördlichen Zustimmungen, wie zum Beispiel der Wettbewerbsbehörden.

SigmaPoint ist nicht nur einer der führenden Elektronik-Dienstleister in Kanada, sondern bekannt für seine Jahrzehnte lang nach strikten Lean Prinzipien ausgerichtete Serienfertigung im Bereich High-Value-Electronics. SigmaPoint plant mittelfristig nach eigenen Angaben einen Jahresumsatz von über 100 Millionen US-Dollar und profitiert derzeit stark vom Reshoring-Trend in Nordamerika, der durch die aktuellen Unterbrechungen der Lieferketten aufgrund der Pandemie und von wirtschafts- und geopolitischen Spannungen getrieben wird. Das Unternehmen beschäftigt 280 Mitarbeitende.

Schon heute ist Sigmapoints größter Kunde in Nordamerika und gleichzeitig einer der Top 5 Kunden von KATEK in Europa. Dies werde unter anderem zu signifikanten Vorteilen für beide Unternehmen am Beschaffungsmarkt führen.

„Als Nummer Drei der europäischen Elektronikdienstleister lösen wir damit das Versprechen an unsere europäischen Kunden nach einer Präsenz auf dem nordamerikanischen Kontinent ein“, sagt Rainer Koppitz, CEO von KATEK.

Gleichzeitig mit der Eröffnung des ersten asiatischen Werkes in Malaysia könne so auch die Lücke in Nordamerika geschlossen werden und der Local-for-local Ansatz auf einem weiteren Kontinent angeboten werden. CEO Dan Bergeron und das komplette Managementteam werden nach der Übernahme unverändert SigmaPoint führen, heißt es weiter.

„Wir freuen uns, auf eine Partnerschaft mit der KATEK Group. Unsere beiden Unternehmen haben viel gemeinsam, vor allem unsere Arbeitskultur, kundenorientierte Werte und Lean-Prinzipien“, so Daniel Bergeron, CEO SigmaPoint.

Das erste Unternehmen der KATEK Group im amerikanischen Markt zu werden, sei ein Beweis für das hervorragende Team und das schnell skalierende Geschäft.

Anzeige
Anzeige
2022.09.29 15:24 V20.8.40-1
Anzeige
Anzeige