Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Paragon Elektronikproduktion | 04 April 2022

paragon mit weiterem Rekordauftrag

Einer der international führenden Automobilkonzerne wird ab 2025 den von der paragon GmbH & CO. KGaA entwickelten elektrischen Anti-Viren-Filter DUSTPROTECT in weitere Fahrzeugplattformen in China und Deutschland in großen Stückzahlen in seinen Fahrzeugen verbauen. Das Produkt wird von dem langjährigen paragon-Kunden bereits ab 2025 in einem Fahrzeug in China verwendet.

Damit profitiere paragon von der langen Erfahrung und Innovationsführerschaft bei elektrischen Innenraumfiltern für Pkws und sichere sich den größten Auftrag der Geschichte in Höhe von 45 Millionen Euro, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Unser Luftpartikelsystem DUSTPROTECT ist ein typisches paragon-Produkt. Wir haben frühzeitig den Bedarf an einem leistungsfähigen System erkannt, das kleinste Feinstaubpartikel aus dem Fahrzeuginnenraum fernhält. Zudem ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass unser elektrischer Filter äußerst effektiv selbst Corona-Viren herausfiltert. Mit diesen Entwicklungsergebnissen sind wir auf die Autohersteller zugegangen und haben diese aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Sensorik und der Hochvolt-/ Hochfrequenztechnologie überzeugt. Ich rechne damit, dass solche leistungsfähigen Filtersysteme in rund 10 Jahren zum Standard bei jedem Auto gehören werden", sagt Klaus Dieter Frers, Gründer und Vorsitzender der Geschäftsführung des persönlich haftenden Gesellschafters der paragon GmbH & Co. KGaA.

Erst im Januar dieses Jahres hatte die paragon-Tochter semvox GmbH von einem anderen führenden OEM einen Auftrag im Volumen von 40 Millionen Euro für ein KI-basiertes, lernfähiges Infotainment-System erhalten. Mit dem DUSTPROTECT hat paragon einen Hochspannungsplasma-Partikelfilter entwickelt, der auch Ultrafeinstaubpartikel aus der Innenraumluft von Pkws filtern kann. DUSTPROTECT ersetze dabei nicht die bestehenden Filtersysteme in Fahrzeugen, sondern erhöhe ihre Leistungsfähigkeit um ein Vielfaches und erweitere ihren Anwendungsbereich auch um Viren.

DUSTPROTECT wird vom OEM parallel zum paragon-Partikelsensor DUSTDETECT eingesetzt. Dieser Sensor ist in seiner Ursprungsform bereits seit rund sechs Jahren auf dem Markt, wurde seitdem kontinuierlich weiterentwickelt und wird in zahlreichen Fahrzeugtypen im In- und Ausland eingesetzt. Das Produkt erkennt inner- und außerhalb des Fahrzeugs Feinstaubpartikel und gibt exakte Werte an das Fahrzeug weiter, damit beispielweise die Umluftklappe geschlossen werden kann. Außerdem informiert das System die Fahrzeuginsassen über die Luftqualität.

Anzeige
Anzeige
2022.09.29 15:24 V20.8.40-1
Anzeige
Anzeige