Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Volvo Cars Elektronikproduktion | 24 März 2022

Volvo Cars erwartet Produktionsrückgang wegen Halbleitern

Volvo Cars hat einen vorübergehenden Produktionsrückgang zu verzeichnen, der voraussichtlich das gesamte zweite Quartal andauern wird. Grund ist ein nicht verfügbarer Halbleitertyp. Das berichtet Volvo in einer Pressemitteilung.

Im vergangenen Jahr war die Automobilindustrie von einem Mangel an Halbleitern betroffen. Volvo Cars hatte bereits mitgeteilt, dass sich das Angebot an Halbleitern und die Produktionsleistung von Monat zu Monat allmählich verbessern würde. Aufgrund dieser spezifischen Störung erwartet Volvo Cars nun jedoch eine vorübergehende Abweichung von diesem Trend.
 
Volvo Cars rechnet für das Gesamtjahr 2022 mit einem Anstieg der Verkaufszahlen. Die Störung bedeutet, dass das Unternehmen nun für das Gesamtjahr 2022 ein geringfügiges Wachstum der Verkaufszahlen im Vergleich zu 2021 erwartet.
 
Die Beeinträchtigungen in der Produktion stehen nicht im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine. Volvo Cars unterhalte nur sehr begrenzte direkte Beziehungen zu Lieferanten in der Ukraine. Der Krieg hat aber zu steigenden Kosten für Rohstoffe, Energie und Frachten in der Automobilindustrie geführt. 

Anzeige
Anzeige
2022.09.29 15:24 V20.8.40-2
Anzeige
Anzeige