Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Katek Group Elektronikproduktion | 17 März 2022

KATEK wächst 2021 um mehr als 30 Prozent

Die KATEK-Gruppe hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2021 ihr Wachstum fortgesetzt und Rekordwerte sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis erzielt. In einem allgemein schwierigen Umfeld, Corona-Pandemie und anhaltende Lieferengpässe bei Halbleitern und anderen Materialien, konnte die KATEK-Gruppe deutliche Steigerungen in allen wesentlichen Kennzahlen erreichen und die veröffentlichte Prognose für das Jahr 2021 voll erfüllen, teilt das Unternehmen mit.

Die KATEK SE wird im Geschäftsbericht 2021 dementsprechend voraussichtlich einen Konzern-Umsatz von 540,1 Millionen Euro (Vorjahr 414,2 Millionen Euro) und ein Konzern-EBITDA von 28,7 Millionen Euro (Vorjahr 12,9 Millionen Euro) berichten. Die EBITDA-Marge erreichte 5,3 Prozent (Vorjahr 3,1 Prozent). Das operative Ergebnis (EBITDA adjusted) stieg von 20,8 Millionen Euro auf 30,3 Millionen Euro. Mit einem erneut verbesserten Wert von 5,6 Prozent (Vorjahr 5,0 Prozent) habe die zielgerichtete Steigerung der operativen Marge (EBITDA-Marge adjusted) und damit der profitable Wachstumspfad konsequent fortgesetzt werden können.

Das Unternehmenswachstum von 30,4 Prozent, das ohne die pandemiebedingten Lieferengpässe sogar noch um zirka zehn Prozent höher gewesen wäre, basierte auf einer sehr positiven Entwicklung in nahezu allen Industrien, die KATEK mit High-Value Electronics bedient. Besonders erfolgreich entwickelten sich die Zukunftsmärkte Tele-Care, eMobility/Charging und Solar/Renewables, deren Umsätze in Summe um 64,8 Prozent gesteigert werden konnten und mit einem Umsatz von 114,0 Millionen Euro mittlerweile einen signifikanten Anteil am Gesamtumsatz von nahezu 21,1 Prozent ausmachen.

„Unser Geschäftsergebnis ist in herausfordernden Zeiten wie der Corona- und Materialkrise aus meiner Sicht als sehr gut einzustufen, wenn nicht sogar herausragend und absolut beeindruckend vor dem genannten Hintergrund. Wir konnten in den letzten zwei Jahren deutliche Profitabilitätszuwächse und das bis dato beste Ergebnis überhaupt erreichen. Gleichzeitig haben die besonderen Umstände das Jahres 2021 dazu geführt, dass die Auftragsbücher voll sind, was die weitere Geschäftsentwicklung zusätzlich unterstützen wird“, sagt KATEK CEO & Co-Founder Rainer Koppitz.

Anzeige
Anzeige
2022.09.28 09:56 V20.8.35-2
Anzeige
Anzeige