Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Limtronik Elektronikproduktion | 11 Februar 2022

Limtronik erhöht Effizienz bei der Laserbeschriftung

Die Limtronik GmbH hat die Laserbeschriftung in ihrer Elektronikfabrik nach eigenen Angaben auf ein neues Level gehoben. Der EMS-Dienstleister hat dazu den Maschinenpark um den YJ LINK Lasermarker, der von der SmartRep GmbH vertrieben wird, aufgerüstet.

Mit der neuen auf Geschwindigkeit, Performance und Traceability ausgelegten Laserbeschriftungsanlage können Leiterplatten schnell und nachhaltig gekennzeichnet und rückverfolgbar gemacht werden, heißt es in einer Pressemitteilung.  

Als Elektronikfabrik ist Limtronik auf Lösungen angewiesen, die dabei unterstützen, die Effizienz zu steigern und gleichzeitig die Vorgaben an die hohe Qualität zu erfüllen. Daher hat sich das Unternehmen für den Einsatz des YJ LINK Lasermarkers, den die SmartRep GmbH vertreibt, entschieden. Die im Hause Limtronik jüngst installierte Laserbeschriftungsanlage ist auf hohe Performance und exakte Positionierung für die Kennzeichnung von Leiterplatten ausgelegt. Dies wird durch ein integriertes Fiducial-Kamerasystem erreicht. Mit der Ghost-Marking-Funktion kann der Code für eine präzise Platzierung der Markierung vorab auf die Leiterplatte projiziert werden. Ein DOMINO−Absaugsystem mit Vorfilter und HEPA−Filter sorgt für saubere Beschriftungsprozesse.

„Wir versprechen uns von dem neuen Lasermarker zum einen höheren Durchsatz. Die Lösung, die wir zuvor im Einsatz hatten, wies hohe Ausfallquoten auf. Außerdem erwarten wir eine deutliche Performance-Verbesserung. Die integrierte High-Speed-Wendestation ermöglicht eine beidseitige Beschriftung in nur einem Prozessschritt. Zudem erreichen wir ein besseres Schriftbild und haben, anders als bei der Vorgänger-Lösung, keine Verzerrung durch Spiegel. Ein weiterer Vorteil ist der Wegfall der potenziell gefährlichen Selen-Optik, die beim Vorgänger vorhanden war“, so Raphael Maeder von der Limtronik GmbH.

Der Lasermarker erlaubt das Verarbeiten von Leiterplatten von 70 x 50 mm bis 610 x 460 mm. Zudem besteht die Möglichkeit zum Lasern von kundenspezifischen Seriennummern sowie zum Ausleiten und Verheiraten kundenspezifischer Seriennummern mit Limtronik-Nummern.

„Rückverfolgbarkeit ist ein zentrales Werkzeug zur Abwendung von Schadensersatzansprüchen. Unser neuer Lasermarker wurde an unser übergeordnetes Manufacturing Execution System von iTAC angebunden. Die Daten werden somit dauerhaft und ausfallsicher in eine Datenbank gespeichert. Die Traceability erhöht die Sicherheit und Zuverlässigkeit für alle Beteiligten immens“, sagt Geschäftsführer Gerd Ohl. 

Anzeige
Anzeige
2022.09.29 15:24 V20.8.40-2