Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Mercedes Elektronikproduktion | 18 Januar 2022

Mercedes hat große Pläne für den indischen Markt

Mercedes-Benz plant, die elektrische Version seines Flaggschiffs, die S-Klasse-Limousine EQS, in Indien zu montieren. Das sagte der Leiter der regionalen Niederlassung des Unternehmens, Martin Schwenk.

Mercedes wird der erste globale Luxusautohersteller sein, der in Indien Elektrofahrzeuge herstellt und erwartet, dass der Verkauf des EQS dort im vierten Quartal dieses Jahres beginnt, so Schwenk. „Mit dem EQS sehen wir ein sehr starkes Produkt vor uns. Es wird den Standard für Elektrofahrzeuge in Indien setzen. Wir glauben, dass wir auch das Volumen dahinter haben", heißt es bei der Nachrichtenagentur Reuters. 

Mercedes bietet in Indien bereits importierte Modelle seines elektrischen Geländewagens (SUV) EQC an. Das Unternehmen hat in den vergangenen zwei Jahren eine "EV-Roadmap" für Indien entwickelt, obwohl sich die Pläne noch in einem frühen Stadium befinden und zukünftige Markteinführungen von der Nachfrage und der Regierungspolitik abhängen werden, sagte Schwenk. 

Laut einer Reuters-Analyse planen die weltweiten Automobilhersteller bis 2030 mehr als eine halbe Billion Dollar für Elektroautos und Batterien auszugeben, um die immer strengeren Dekarbonisierungsziele zu erreichen. Der Verkauf von Elektroautos in Indien, vor allem von Luxusmodellen, müsse erst noch in Gang kommen, vor allem wegen des Mangels an lokaler Komponenten- und Batterieproduktion, unzureichender Ladeinfrastrutur und hoher Preise, heißt es weiter.

Anzeige
Anzeige
2022.09.29 15:24 V20.8.40-2