Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Tesla Elektronikproduktion | 05 Januar 2022

Tesla weitet Rückrufaktion aus

Tesla muss knapp 700.000 Fahrzeuge wegen möglicherweise sicherheitsgefährdender Mängel zurückrufen. Binnen weniger Tage folgte auf einen umfangreichen Rückruf für die USA ein weiterer für China, berichtet das Handelsblatt.

Laut der chinesischen Marktaufsichtsbehörde geht es dabei um 200.000 Fahrzeuge, davon 144.000 in China produzierte und 35.000 importierte Model 3 sowie 20.000 importierte Model S. Tesla erziele rund ein Fünftel seines Umsatzes in China, dem weltweit größten Markt für Elektro-Autos, berichtet das Blatt weiter. Berichten zufolge gehe es um die gleichen Sicherheitsrisiken, die zuvor in den USA von der Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA moniert wurden. Auf Teslas Heimatmarkt sind alle 356.000 Autos der Reihe Model 3, die 2017 bis 2020 gebaut wurden, betroffen. Bei diesen Fahrzeugen könnte durch Öffnen und Schließen des Kofferraumdeckels der Kabelbaum der Rückfahrkamera beschädigt werden und ausfallen. Darüber hatten bereits mehrere Medien berichtet.
Anzeige
2022.01.20 15:01 V20.1.11-2