Anzeige
Anzeige
© SIA WSTS Analysen | 08 Dezember 2021

SIA meldet deutliches Umsatz-Wachstum bei Halbleitern

Die Semiconductor Industry Association (SIA) hat bekannt gegeben, dass der weltweite Umsatz mit Halbleitern im Oktober 2021 bei 48,8 Milliarden US-Dollar gelegen hat. Das ist ein Anstieg von 24,0 Prozent gegenüber dem Oktober 2020 mit 39,4 Milliarden US-Dollar und 1,1 Prozent mehr als im September 2021 mit 48,3 Milliarden US-Dollar.

Die monatlichen Umsätze werden von der Organisation World Semiconductor Trade Statistics (WSTS) zusammengestellt und stellen einen gleitenden Dreimonatsdurchschnitt dar. Eine neu veröffentlichte WSTS-Branchenprognose geht zudem davon aus, dass der weltweite Jahresumsatz im Jahr 2021 um 25,6 Prozent und im Jahr 2022 um 8,8 Prozent steigen wird. Die SIA vertritt 98 Prozent der US-Halbleiterindustrie nach Umsatz und fast zwei Drittel der nicht-amerikanischen Chipfirmen. „Die weltweite Halbleiternachfrage ist im Oktober hoch, wobei die Verkäufe im Jahresvergleich in allen wichtigen regionalen Märkten deutlich gestiegen sind", sagt John Neuffer, Präsident und CEO der SIA. „Es wird prognostiziert, dass die jährlichen Chipverkäufe und die ausgelieferten Einheiten im Jahr 2021 ein Allzeithoch erreichen werden, wobei für 2022 ein moderates jährliches Wachstum erwartet wird." Auf regionaler Ebene stiegen die Verkäufe im Jahres- und Monatsvergleich in allen wichtigen regionalen Märkten: Amerika (29,2 Prozent im Jahresvergleich, 2,6 Prozent im Monatsvergleich), Europa (27,3 Prozent im Jahresvergleich, 2,8 Prozent im Monatsvergleich), Japan (23,7 Prozent im Jahresvergleich, 1,1 Prozent im Monatsvergleich), Asien-Pazifik/Alle anderen (22,6 Prozent im Jahresvergleich, 0,2 im Monatsvergleich) und China (21,1 Prozent im Jahresvergleich, 0,3 Prozent im Monatsvergleich). Darüber hinaus bestätigt SIA die WSTS-Herbstprognose 2021 für den weltweiten Halbleiterumsatz, die für das Jahr 2021 einen weltweiten Umsatz von 553,0 Milliarden US-Dollar prognostiziert, was einem Anstieg von 25,6 Prozent gegenüber dem Gesamtumsatz von 440,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 entspricht. WSTS rechnet mit einem Anstieg im Jahresvergleich in den Regionen Asien-Pazifik (26,7 Prozent), Europa (25,6 Prozent), Amerika (24,6 Prozent) und Japan (19,5 Prozent). Für das Jahr 2022 wird ein moderates Wachstum von 8,8 Prozent auf einen Jahresumsatz von 601,5 Milliarden US-Dollar prognostiziert.
Anzeige
2022.06.21 15:19 V20.6.1-2