Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© stevanovicigor dreamstime.com Elektronikproduktion | 26 Oktober 2021

Rock Tech Lithium will €470 Millionen in Guben investieren

Im brandenburgischen Guben will die kanadische Firma Rock Tech Lithium eine Fabrik zur Herstellung von batteriefähigem Lithium aufbauen. In der Fabrik sollen jährlich rund 24.000 Tonnen Lithium-Hydroxid hergestellt werden, hat Rock Tech Lithium mitgeteilt.

Nach Unternehmensangaben sei dies die erste Fabrik dieser Art in Europa. 24.000 Tonnen Lithium-Hydroxid seien ausreichend, eine halbe Million Elektroautos mit Lithium-Ionen-Batterien auszustatten. Rock Tech plant dafür eine Investition von insgesamt 470 Millionen Euro in die Fabrik in Guben direkt an der polnischen Grenze zu stecken. Der Standort liegt nur rund 80 Kilometer entfernt von der zurzeit im Bau befindlichen Tesla-Fabrik in Grünheide. Mit der Lithium-Hydroxid-Produktion 2024 begonnen werden. Der Ort für die Produktion in Brandenburg biete die besten Bedingungen, um ein zentraler Bestandteil der Batterie-Lieferkette zu werden, heißt es von Rock Tech Lithium weiter. Auch Tesla plant die Herstellung von Batterien, dafür erhält der Elektroautohersteller staatliche Unterstützung. Rock Tech Lithium befindet sich nach eigenen Angaben ebenfalls in Gesprächen mit Behörden über mögliche Förderungen für das Investitionsvorhaben. In der Fabrik sollen insgesamt 160 Techniker, Ingenieure und Produktionsarbeiter tätig werden. Zu Beginn der Produktion werde die Firma mit Lithium aus einer kanadischen Mine beliefert. Künftig soll aber ein immer größerer Anteil der verwendeten Rohstoffe aus wiederverwerteten Batterien gewonnen werden. Bis 2030 sollen so um die 50 Prozent der in der Produktion verwendeten Rohstoffe aus wiederverwerteten Quellen stammen.
Anzeige
Anzeige
2021.11.22 13:31 V19.1.3-2