Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© HansaMatrix via Facebook Elektronikproduktion | 19 Oktober 2021

HansaMatrix prüft Alternativen für weitere Geschäftsentwicklung

Der lettische EMS-Anbieter hat angekündigt, dass er eine strategische Überprüfung seines Geschäfts durchführen wird. Mit diesem Schritt soll das weitere Wachstum gefördert und der Unternehmenswert gesteigert werden.

In einer Pressemitteilung erklärt das Unternehmen, dass es weiterhin zuversichtlich sei, seinen strategischen Geschäftsplan umzusetzen. Gleichzeitig könne die Überprüfung es dem Unternehmen aber auch ermöglichen, eine zusätzliche strategische Ausrichtung des Geschäfts zu entwickeln, die den Wert für die Aktionäre steigern könnte. Von HansaMatrix heißt es, dass diese potentielle Richtung zu einer Transaktion, möglicherweise sogar zu einer Reihe von Transaktionen, führen könnte wie beispielsweise dem Verkauf des Unternehmens an einen Investor, dem Verkauf von Unternehmensteilen oder einer Reorganisation der Unternehmenseinheiten, einschließlich einer Ausgliederung der Beteiligung an Lightspace Technologies. Zum jetzigen Zeitpunkt hat das Unternehmen noch keine Frist für den Abschluss dieser Überprüfung festgelegt. Das Unternehmen betont auch, dass es keine Garantie dafür gibt, dass der Prozess zu einer Transaktion führen wird.
Anzeige
Anzeige
2021.11.29 22:48 V19.2.0-2