Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Aurubis Stolberg GmbH & Co. KG Elektronikproduktion | 24 September 2021

Gute Nachrichten für Aurubis Stolberg: Produktion läuft im November wieder an

Die Aurubis Stolberg GmbH & Co. KG wird ab dem 1. November schrittweise ihre Produktion wieder aufnehmen. Das schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Die Fertigung im Werk des Tochterunternehmens der Aurubis AG war durch die Schäden infolge des Hochwassers in Nordrhein-Westfalen stark betroffen, eine Belieferung von Kunden und eine Abnahme von Zulieferungen war zum Teil nicht mehr möglich. Das Werk konnte damals rechtzeitig evakuiert werden. Mitarbeiter kamen nicht zu Schaden. Nach umfangreichen Aufräum- und Reparaturarbeiten kann das Unternehmen nun eine Zeitplanung für die Wiederinbetriebnahme der Produktionsanlagen in Stolberg abgeben. Ab Anfang November werde es nach heutigem Stand möglich sein, mit der Fertigung von bestimmten Bandprodukten in einer eingeschränkten Produktionskapazität zu starten. Der Fertigungsstart für weitere Produktgruppen sei im Moment allerdings noch nicht abzusehen, da die Reparaturen erst zu einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen sein werden. Ab Mitte November sollen auch Teile der Drahtfertigung wieder in Produktion gehen. Für die wieder anlaufende Produktion gilt, dass die Aufträge nach existierender Auftragsbestätigung abgearbeitet werden. Sämtliche Sach- und Betriebsausfallschäden infolge des Unwetters seien vollständig durch den Versicherungsschutz gedeckt. „Wir sind froh und erleichtert, dass wir die Produktion so schnell wieder aufnehmen und unsere Kunden schrittweise wieder beliefern können“, erklärt Udo Nöbel, Leiter des Segments FRP (Flat Rolled Products, Flachwalzprodukte).
Anzeige
2021.10.14 17:14 V18.25.1-1