Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© BASF Elektronikproduktion | 17 September 2021

BASF und CATL unterzeichnen Rahmenvertrag

BASF SE und Contemporary Amperex Technology Co., Limited (CATL) haben eine strategische Partnerschaft auf dem Gebiet von Lösungen für Batteriematerialien angekündigt. Diese umfasst Kathodenmaterialien und Batterierecycling.

Die Zusammenarbeit ziele darauf ab, eine nachhaltige Wertschöpfungskette für Batterien zu entwickeln, die Lokalisierung von CATL in Europa zu unterstützen und zur Erreichung der globalen CO2-Neutralitätsziele beider Unternehmen beizutragen, schreibt das Unternehmen. CATL hat sein Projekt zum Bau eines ersten europäischen Werks für die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien in Deutschland gestartet und beschleunigt damit den Aufbau einer lokalen Lieferkette für europäische Kunden und Verbraucher. Die strategische Partnerschaft mit CATL ermöglicht BASF eine enge Zusammenarbeit mit einem weltweit führenden Batteriehersteller im Bereich Kathodenmaterialien und Batterierecycling. Die Zusammenarbeit werde die Expertise von BASF vertiefen und ihre globale Marktposition stärken. „Der Wandel zur Elektromobilität erfordert starke Partnerschaften entlang der Wertschöpfungskette", sagt Dr. Markus Kamieth, Vorstandsmitglied der BASF. „Die Partnerschaft mit BASF ist ein weiterer wichtiger Schritt für unsere Lokalisierung in Europa", ergänzt Zhou Jia, Präsident von CATL. Mit der innovativen Batterietechnologie von CATL und der umfassenden Materialexpertise von BASF werde man die weltweiten Kunden noch besser beliefern können.
Anzeige
2021.10.14 17:14 V18.25.1-2