Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Akasol Elektronikproduktion | 19 August 2021

AKASOL eröffnet neue Gigafactory 1 in Darmstadt

Die AKASOL AG hat ihre Gigafactory 1 eröffnet - Europas größte Fabrik für Nutzfahrzeug-Batteriesysteme. Die Fabrik verfügt in der ersten Ausbaustufe über eine Produktionskapazität von bis zu 1 GWh, die schrittweise auf 2,5 GWh bis Ende 2022 ausgebaut werden soll. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

„Die Eröffnung der Gigafactory 1 ist ein bedeutender Meilenstein in unserer Unternehmenshistorie. Hier in Darmstadt produzieren wir in einer hochautomatisierten und äußerst fortschrittlichen Produktionsstätte leistungsstarke Lithium-Ionen-Batteriemodule und -systeme, die ein wichtiger Schlüssel in der Verkehrs- und Energiewende sind“, sagt Sven Schulz, CEO von AKASOL. Mit der neuen Gigafactory in Darmstadt leiste die AKASOL AG einen entscheidenden Beitrag zur CO2-Reduzierung im ÖPNV und in der Logistik, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in einer Videobotschaft. Die Produktion in der neuen AKASOL Gigafactory 1 umfasst weltweit führende Li-Ionen-Batteriesysteme für Nutzfahrzeuge auf hochautomatisierten und vollvernetzten Fertigungslinien mit einer jährlichen Produktionskapazität von 1 GWh in der ersten Ausbaustufe. Mit der Inbetriebnahme weiterer Produktionslinien wird die Produktionskapazität im kommenden Jahr auf bis zu 2,5 GWh erhöht und kann je nach Kundenbedarf auf bis zu 5 GWh erweitert werden. Damit ist die neue AKASOL Gigafactory 1 mit Abstand der größte Produktionsstandort für Li-Ionen-Batteriesysteme in Nutzfahrzeuganwendungen in Europa und kann in der vollen Ausbaustufe pro Jahr mehr als 10.000 Nutzfahrzeuge mit Batteriesystemen ausstatten. Das Unternehmen investiert an diesem Standort mehr als 100 Millionen Euro. Der AKASOL-Campus umfasst ein über 20.000 Quadratmeter großes Areal im Südwesten Darmstadts. In der 15.000 Quadratmeter großen zweigeschossigen Produktions-, Montage- und Logistikhalle befindet sich auch ein Test- und Validierungszentrum zur Prüfung von Zellen, Modulen und Systemen und Gewährleistung höchster Qualitätsstandards.
Anzeige
2021.09.20 15:21 V18.22.20-2