Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 24 Oktober 2007

Nachfolge beim AMA Fachverband<br>für Sensorik geregelt

Nach 17 Jahren Tätigkeit für die Mitglieder des AMA Fachverbandes wird der bisherige Geschäftsführer, Dr. Dirk Rein, im August 2009 in den gesetzlichen Ruhestand gehen - Anlass für den amtierenden AMA Vorstand, sich frühzeitig um eine Nachfolge und dessen kontinuierliche Einarbeitung zu kümmern.
Mit Dr. Thomas Simmons hat der AMA Fachverband seit dem 15. Oktober einen zweiten Geschäftsführer, der sukzessive in die sehr vielseitigen Aufgaben eingearbeitet werden soll, ehe er 2009 die alleinige Geschäftsführung übernimmt.

Simmons, der seine berufliche Laufbahn als Physiker begann, verfügt über umfangreiche Marketing- und Vertriebserfahrung. Nach unterschiedlichen industriellen Tätigkeiten war er zuletzt beim Drucksensor-Hersteller Aktiv Sensor GmbH, Stahnsdorf, als Key Account Manager beschäftigt und hat mit Erfolg u.a. das internationale Geschäft aufgebaut.

Der AMA Fachverband für Sensorik e.V. vertritt die Interessen der Wachstumsbranche Sensorik in Europa, er ist Eigentümer der weltweit bedeutendsten Querschnittsmesse auf diesem Gebiet, der SENSOR+TEST. Der AMA Fachverband hat zur Zeit über 430 Mitglieder, vor allem kleine und mittlere Unternehmen, sowie Forschungsinstitute aus dem Bereich Sensortechnik. Die deutsche Sensorik-Branche stellt unmittelbar ca. 220.000 high-tech Arbeitsplätze und macht ca. 20-22 Mrd. Euro Jahresumsatz.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 11:45 V11.5.4-2