Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Weptech elektronik GmbH Elektronikproduktion | 10 August 2021

Spatenstich am neuen Unternehmenssitz der WEPTECH elektronik GmbH

Die WEPTECH elektronik GmbH baut einen neuen Firmensitz für ihr E²MS Dienstleistungsunternehmen. Geschäftsführer Oswald Maurer erläuterte beim ersten Spatenstich, dass die zunehmende Zahl von Projekten in den Bereichen Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge zu einem jährlichen Wachstum von ca. 20 Prozent beitrage.

Zurückzuführen sei dies auf die Kernkompetenzen der WEPTECH im Smart Metering und der Vernetzung von Objekten über neueste Funktechnologien, welche mit zu den grundlegenden Bausteinen der umgreifenden Digitalisierung gehören. Diese Technologien finden bei WEPTECH beispielsweise Anwendung in dem Smart Meter Gateway, dem zertifizierten Kommunikationsbaustein zwischen Erzeugern und Verbrauchern in den Versorgungsnetzen für Strom, Gas, Wasser und Fernwärme, in den Geräten zur Überwachung und vorausschauenden Wartung von Pumpen sowie den Systemen zum Indoor-Tracking von Werkstücken und Flurförderfahrzeugen. In einem systematisch wachsenden Markt werde der Neubau den weiteren Ausbau der maschinellen und personellen Ressourcen ermöglichen und somit die Grundlage für die weitere Entwicklung des Unternehmens schaffen, heißt es in einer Mitteilung. In einer durch diverse Lieferengpässe geprägten Bauzeit ist der schrittweise Bezug des Neubaus nun ab der zweiten Jahreshälfte 2022 geplant.
Bild: Teilnehmer von links nach rechts: Erwin Werling, Oswald Maurer, Thomas Hirsch, Karola Maurer, Martin Messemer, Andreas Friedmann, Christoph Kamplade, Michael Münch
Anzeige
Anzeige
2021.09.20 15:21 V18.22.20-1