Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Lilium Elektronikproduktion | 03 August 2021

Lilium kooperiert mit CUSTOMCELLS bei Hochleistungs-Siliziumanoden-Batterien für 7-sitzigen Jet

Der Flugtaxi-Hersteller Lilium aus Bayern will die Batterien für seine Elektro-Jets von Porsche-Partner CUSTOMCELLS in Tübingen bauen lassen. Das berichtet das Münchner Unternehmen.

Das aus einem Fraunhofer-Institut hervorgegangene Unternehmen CUSTOMCELLS garantiere zusammen mit dem württembergischen Anlagenbauer Manz Produktionskapazitäten und werde eine entscheidende Rolle bei der Ausweitung der Produktion des Jets vor der Markteinführung 2024 spielen, heißt es von Lilium. „CUSTOMCELLS ist mit seiner umfangreichen Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von maßgeschneiderten Hochleistungs-Li-Ionen-Batterien für Automobil- und Luftfahrtanwendungen ein idealer Partner für die Herstellung von Batteriezellen in Luftfahrtqualität für unseren Jet. Das Unternehmen hat bereits die Fertigung von Siliziumanodenbatterien für mehrere seiner Kunden in die Wege geleitet“, sagt Daniel Wiegand, Mitbegründer und CEO von Lilium. „Auf der Grundlage flexibler Fertigungskonzepte garantiert CUSTOMCELLS Hightech-Lösungen für spezielle Anwendungen und eine maßgeschneiderte Produktion von Elektroden, Elektrolyten und Batteriezellen. Diese Partnerschaft bringt zwei führende deutsche Innovatoren zusammen und unterstreicht die Stärke des deutschen Produktions- und Technologie-Ökosystems“, so Leopold König, Mitbegründer und CEO von CUSTOMCELLS.
Anzeige
2021.09.22 15:16 V18.22.22-1