Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Varta AG Elektronikproduktion | 30 Juni 2021

VARTA eröffnet neue Lithium-Ionen-Zellenfabrik am Standort Nördlingen

Die VARTA AG hat am Standort Nördlingen seine neue Lithium-Ionen-Zellenfabrik eröffnet. Der Neubau mit einer Produktionsfläche von 15.000 Quadratmetern sei ein wichtiger Schritt für VARTA im Zuge seiner Wachstumsstrategie, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Mit der neuen Fabrik besitzt das Unternehmen nun in Nördlingen eine Produktionsfläche von insgesamt 60.000 Quadratmetern und somit die Infrastruktur für weiteres Wachstum. Neue Kundenaufträge würden bereits in der Fertigung vor Ort anlaufen. „Wir befinden uns in einem Technologiewettbewerb. Wer vorne mit dabei sein will, muss immer neue und immer bessere Batterien präsentieren. Das ist genau, was VARTA macht. Die Menschen wollen unabhängig sein. VARTA liefert leistungsfähige Lithium-Ionen-Zellen für eine breite Palette von Anwendungen“, so Herbert Schein, Vorstandsvorsitzer der VARTA AG. Es brauche den politischen Willen und die Vision, Innovationskraft und Technologie in Europa, am Standort Deutschland, zu halten. Die Batterie sei heute die strategische Zukunftskomponente. In Nördlingen produziert VARTA vor allem die kleinen Lithium-Ionen-Zellen, die beispielsweise in Premium True Wireless Stereo Headsets (TWS) zum Einsatz kommen. Diese CoinPower genannten Zellen ermöglichten die Integration von Anwendungen wie Noise Cancelling oder Sprachsteuerung in Bluetooth-Headsets, die kabellos im Ohr getragen werden können.
Anzeige
2021.10.14 17:14 V18.25.1-2