Anzeige
Anzeige
© Neways Elektronikproduktion | 28 Juni 2021

Neways und Infestos einigen sich auf Übernahmeangebot

Neways Electronics und Infestos haben eine bedingte Einigung über ein empfohlenes öffentliches Angebot für alle ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von Neways erzielt.

Gemäß der Vereinbarung wird Infestos EUR 14,55 in bar je Aktie anbieten, was einem Gesamtkaufpreis von rund EUR 177,5 Millionen entspricht. Vorstand und Aufsichtsrat von Neways sind der Ansicht, dass das Angebot im besten Interesse des Unternehmens und aller seiner Stakeholder liegt und empfehlen daher das Angebot anzunehmen, so eine Pressemitteilung. „Infestos ist eine starke und unternehmerisch denkende Investmentfirma, die gut positioniert ist, um uns bei der Verwirklichung unserer langfristigen Ambitionen zu unterstützen“, sagt Eric Stodel, CEO von Neways. Der CEO erklärt weiterhin, dass Infestos der richtige Partner für die Zukunft sei um sowohl die Expertise der Mitarbeiter also auch die verwendete Technik weiter auszubauen „Wir freuen uns, Neways auf seinem Weg zu einem erstklassigen EMS-Unternehmen begleiten zu können. Wir unterstützen voll und ganz die Strategie „One Neways“ und „System Innovator“. Wir glauben, dass diese Strategie langfristige Werte schaffen kann, während Neways ein unabhängiges börsennotiertes Unternehmen bleibt. Mit unserer umfangreichen Erfahrung in der Transformation und dem Wachstum stark positionierter Technologieunternehmen freuen wir uns darauf, mit Neways zusammenzuarbeiten, um den Weg zu profitablem Wachstum zu beschleunigen“, sagt Frank van Roij, Investment Director von Infestos. Gemäß der Vereinbarung wird es keine wesentlichen Umstrukturierungen oder Restrukturierungspläne geben, die als direkte Folge des Angebots zu Entlassungen bei Neways-Mitarbeitern führen würden.
Anzeige
Anzeige
2021.07.15 08:57 V18.20.2-1