Anzeige
Anzeige
© Jabil Elektronikproduktion | 23 Juni 2021

Solide Ergebnisse und starker Ausblick für Jabil

Gute Nachrichten aus dem Hause Jabil. Das Unternehmen erwartet für das Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz in der Größenordnung von 29,5 Milliarden US-Dollar. „Ich bin von unserem Plan überzeugt. Deshalb heben wir unseren Finanzausblick für den Rest des Jahres an", so Jabil-CEO Mark Mondello.

„Unsere Ergebnisse im dritten Quartal waren hervorragend", so Mondello in einer Pressemitteilung. Die Kombination aus starker Nachfrage und exzellenter Umsetzung durch das Team hätten es ermöglicht, bei einem Umsatz von 7,2 Milliarden US-Dollar ein operatives Kernergebnis von 277 Millionen US-Dollar zu erzielen. Nach Angaben des CEO belief sich der Nettoumsatz von Jabil im dritten Quartal auf 7,2 Milliarden US-Dollar, gegenüber 6,3 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Diversified Manufacturing Services (DMS) des Unternehmens verzeichneten ein Umsatzwachstum von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, während die Electronics Manufacturing Services (EMS) ein Umsatzwachstum von 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielten. Das Betriebsergebnis nach US-GAAP betrug im dritten Quartal 2021 239,8 Millionen US-Dollar, verglichen mit 59,3 Millionen US-Dollar im gleichen Quartal 2020. Für das vierte Quartal 2021 erwartet der EMS-Anbieter einen Umsatz zwischen 7,3 und 7,9 Milliarden US-Dollar.
Anzeige
Anzeige
2021.07.15 08:57 V18.20.2-1