Anzeige
Anzeige
© Volvo Cars Group Elektronikproduktion | 21 Juni 2021

Volvo Cars und Northvolt bauen Gigafactory in Europa

Die Volvo Car Group plant, ein Joint Venture mit dem Batteriehersteller Northvolt zu gründen: Die beiden schwedischen Unternehmen wollen gemeinsam nachhaltigere Batterien entwickeln und produzieren.

In einem ersten Schritt soll hierfür ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Schweden entstehen, das bereits im Jahr 2022 seine Arbeit aufnimmt. Mit dem Joint Venture, an dem sich Volvo Cars und Northvolt jeweils zur Hälfte beteiligen, bündeln die Unternehmen ihre Expertise bei automobilen Hochvoltakkus. Neben modernen Batteriezellen sollen auch Technologien für die Fahrzeugintegration entwickelt werden. Außerdem ist eine europäische Gigafactory mit jährlich bis zu 50 Gigawattstunden (GWh) Kapazität geplant. Sie soll 2026 in Betrieb gehen, heisst es in einer Pressemitteilung Im Zuge der Zusammenarbeit will die Volvo Car Group ab 2024 auch 15 GWh an Batteriezellen pro Jahr aus dem bestehenden Batteriewerk Northvolt Ett im schwedischen Skellefteå beziehen. Neben den bereits angekündigten Vereinbarungen zu Batterielieferungen wird die Partnerschaft mit Northvolt den europäischen Bedarf an Akkus sichern, die für die ehrgeizigen Elektrifizierungspläne des schwedischen Premium-Automobilherstellers erforderlich sind. „Die Zusammenarbeit mit Northvolt sichert uns die Versorgung mit hochwertigen, nachhaltigeren Batteriezellen für unsere reinen Elektroautos“, erklärt Håkan Samuelsson, Präsident und CEO der Volvo Car Group. „Daneben stärkt die enge Kooperation mit Northvolt auch unsere internen Entwicklungskapazitäten.“ Die neue Gigafactory, eschäftigt voraussichtlich rund 3.000 Mitarbeiter. Während der Standort des Batteriewerks noch nicht feststeht, ist der erste Einsatz schon klar: Die im Rahmen des Joint Ventures entwickelten Batteriezellen kommen in der nächsten vollelektrischen Generation des Volvo XC60 zum Einsatz. „Volvo Cars und Polestar sind Branchenführer beim Übergang zur Elektrifizierung und perfekte Partner, um die nachhaltigsten Batteriezellen der Welt zu entwickeln und zu produzieren“, freut sich Peter Carlsson, Mitgründer und CEO von Northvolt. „Wir sind stolz darauf, ihr exklusiver Produktionspartner für Batteriezellen in Europa zu werden.“ Die Partnerschaft und das Joint Venture stehen unter dem Vorbehalt abschließender Verhandlungen und Vereinbarungen zwischen den beteiligten Parteien – einschließlich der Zustimmung des Vorstands.
Anzeige
Anzeige
2021.07.15 08:57 V18.20.2-2