Anzeige
Anzeige
© Scanfil Elektronikproduktion | 16 Juni 2021

Realisator Robotics und Scanfil entwickeln Feuerlöschroboter

Realisator Robotics hat zusammen mit Scanfil und in enger Zusammenarbeit mit den größeren schwedischen Rettungsdiensten und der schwedischen Agentur für zivile Notfälle (MSB) den Feuerlöschroboter Fumo entwickelt. Scanfil Åtvidaberg führt die Industrialisierung von Fumo in Schweden durch.

Fumo ist ein ferngesteuerter, multifunktionaler Roboter, der eine bessere und sicherere Arbeitsumgebung für die Feuerwehrleute schaffen soll. Für die Feuerwehren bringe Fumo eine erhöhte taktische Einsatzfähigkeit. Fumo kann beispielsweise zum Löschen von Bränden in Elektroautos, zur Suche nach Personen oder gefährlichen Objekten in Bereichen mit Null-Sicht-Bedingungen, zum Anzeigen von Gaslecks, aber auch zum Ziehen von schweren Feuerwehrschläuchen eingesetzt werden. Der Bediener kann dabei aus sicherer Entfernung agieren. "Fumo ist das Ergebnis einer langen Entwicklungsarbeit, die bereits vor 11 Jahren begann", sagt Realisator Robotics Gründer und CEO Thomas Eriksson. "Von einer Idee zu einem industrialisierten Produkt zu kommen, ist es ein schwieriger Weg. Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Scanfil“. "Sowohl Scanfil als auch Realisator Robotics sehen großes Potenzial in diesem Projekt. Es gibt einen globalen Markt für diese Produkte, die Menschenleben retten und die gefährliche Arbeit der Feuerwehrleute etwas einfacher und weniger gefährlich machen können", so Steve Creutz, Geschäftsführer von Scanfil Åtvidaberg abschließend in einer Mitteilung.
Anzeige
Anzeige
2021.07.15 08:57 V18.20.2-1