Anzeige
Anzeige
© Incap Corporation Elektronikproduktion | 08 Juni 2021

Lockdown verlängert – Incap fährt seine Fabriken in Indien trotzdem hoch

Incap werde die Produktion in Indien weiter hochfahren; trotz eines verlängerten Lock-Downs.

Am 10. Mai gab der EMS-Anbieter bekannt, seine Fabriken in Tumkur vorübergehend bis zum 24. Mai 2021 zu schließen. Der Lock-Down wurde jedoch bis zum 7. Juni 2021 verlängert. Nun wurde der Lock-Down im indischen Karnataka bis zum 14. Juni 2021 verlängert. Die Fabriken von Incap in Indien arbeiten seit dem 24. Mai 2021 mit reduzierter Kapazität und Incap werde die Produktion weiter hochfahren, um am 14. Juni 2021 den Vollbetrieb aufnehmen zu können, heisst es in einer Pressemitteilung. „Wir setzen uns voll und ganz dafür ein, die lokale Regierung bei ihren Maßnahmen zu unterstützen, das Virus einzudämmen und die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Neben den strengen Auflagen zum Social Distancing in unseren Werken, bieten wir auch weiterhin Impfaktionen an, um unsere Mitarbeiter und deren Familien zu unterstützen. Um die dortige Gemeinschaft zu unterstützen, haben wir Computer für das Zentrum gespendet, das für die Überwachung und Kontrolle der Pandemiesituation im Gebiet von Tumkur zuständig ist. Während wir unsere Produktion hochfahren, werden wir uns weiterhin darauf konzentrieren, die Auswirkungen der aktuellen Einschränkungen auf unsere Kundenlieferungen zu begrenzen“, sagt Otto Pukk, Präsident und CEO von Incap.
Anzeige
Anzeige
2021.05.27 14:20 V18.18.11-1