Anzeige
Anzeige
© Jabil Elektronikproduktion | 28 Mai 2021

Jabil setzt unternehmensweit auf Co-NECT-Technologie von Cogiscan

Cogiscan kündigt eine unternehmensweite globale Maschinenkonnektivitätsinitiative für Jabil an. Im Rahmen der digitalen Transformationsstrategie von Jabil hat das Unternehmen beschlossen, die Co-NECT-Technologie von Cogiscan auf mehr als 2.000 SMT-Maschinen weltweit zu installieren.

"Nachdem unsere interne Bewertung gezeigt hat, dass die Co-NECT-Technologie von Cogiscan es uns ermöglicht, den Großteil unserer SMT-Geräte innerhalb weniger Monate anzuschließen, wurden sie zu unserer ersten Wahl, um unsere digitale Transformation zu beschleunigen und uns in Richtung einer vorhersagbaren Produktionsumgebung zu bewegen. Darüber hinaus bietet die Co-NECT-Plattform den umfangreichsten Datensatz unter den von uns evaluierten Alternativen“, sagte Colin Reid, Senior Director Digital Factory bei Jabil, in einer Pressemitteilung. „Wir sind sehr stolz darauf, Teil der Digital Factory-Initiative von Jabil zu sein. Jabil wurde bereits als wegweisend für die digitale Transformation in unserer Branche anerkannt. und jetzt unternehmen sie die notwendigen Schritte, um ihren Wettbewerbsvorteil weiter auszubauen. Diese Investition zeigt, dass unsere Co-NECT-Technologie ein entscheidender Teil des Puzzles für Elektronikhersteller ist, die die digitale Transformation beschleunigen möchten“, sagte François Monette, Chief Business Development Officer bei Cogiscan.
Anzeige
Anzeige
2021.05.27 14:20 V18.18.11-2