Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Produkte | 28 Mai 2021

iFive lizenziert SEGGER's Laufzeitbibliothek emRun

SEGGERs Laufzeitbibliothek emRun ist als Teil des kürzlich angekündigten SiFive Releases 21G1 verfügbar. Der Fokus von SiFive auf Toolchain- und Bibliotheksunterstützung ermöglicht es, wichtige Marktanforderungen zu erfüllen, darunter reduzierte Codegröße und geringerer Speicherbedarf.

Das ist eine Produktankündigung von SEGGER Microcontroller GmbH. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Um dieses Ziel zu erreichen, hat SiFive emRun als Teil der SiFive-Freedom-Tools und Freedom-E-SDK-Pakete lizenziert. Diese Integration ermöglicht es Chip-Designern, auf einfache Weise eine optimale Ausführungsgeschwindigkeit zu erreichen und gleichzeitig die Codegröße um bis zu 25 % zu reduzieren [1] [2]. SEGGERs Laufzeitbibliothek emRun ermöglicht es SiFive-Kunden, die neuen Möglichkeiten des schnelleren, effizienteren und leistungsfähigeren SiFive Core-IP Portfolios zu nutzen. emRun ist eine komplette C-Laufzeit-bibliothek für den Einsatz mit jeder Toolchain. Sie wird in SEGGERs Embedded Studio IDE eingesetzt und hat sich seit Jahren bewährt. emRun wurde von Grund auf für Embedded-Geräte entwickelt und geschrieben, um hohe Performance bei geringem Platzbedarf zu liefern. Zeitkritische Routinen sind in Assembler geschrieben. In vielen Fällen ist es durch die reduzierte Codegröße möglich, einen kleineren Mikrocontroller mit weniger On-Chip-Speicher zu verwenden. Dies kann zu erheblichen Kosten-einsparungen führen, insbesondere bei Geräten, die in großen Stückzahlen für den Massenmarkt gebaut werden. In manchen Fällen kann diese Einsparung an Codegröße den Unterschied ausmachen, ob der On-Chip-Speicher des Mikrocontrollers passt oder nicht. „Die kontinuierliche Unterstützung von SEGGER ist ein großer Gewinn für das RISC-V-Ökosystem“, sagte Drew Barbier, Senior Director of Product Marketing bei SiFive. „SEGGER unterstützt SiFive RISC-V-Core-IP bereits seit 2017 und die emRun-Bibliothek stellt einen großartigen Mehrwert für Embedded-Entwickler dar, die mit SiFive-IP arbeiten. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, da das RISC-V-Ökosystem weiter wächst und sich weiterentwickelt.“ „Für Mikrocontroller-Anwendungen ist es wichtig, den Speicher effizient zu nutzen“, sagt SEGGER-CEO Ivo Geilenbrügge. „Mit der Lizenzierung von emRun ermöglicht SiFive seinen Kunden nun, minimale Codegrößen zu erreichen und damit teuren Speicherplatz einzusparen.“ Eine Schlüsselkomponente von emRun ist emFloat, eine hoch optimierte, IEEE 754-konforme Fließkomma-Bibliothek, die von Grund auf für Embedded-Systeme entwickelt wurde. Sehr schnell und sehr klein, liefert sie FPU-ähnliche Performance in reiner Software. Selbst dort, wo eine FPU vorhanden ist, steigert emFloat die Leistung der FPU für komplexe mathematische Funktionen. emFloat ist für kleine Codegröße oder erhöhte Ausführungsgeschwindigkeit oder eine Kombination von beiden konfigurierbar, wobei die Rechenergebnisse in allen Modi identisch sind. Für weitere Informationen über emRun besuchen Sie bitte: https://www.segger.com/products/development-tools/runtime-library/ [1] SiFive-interner Vergleich der Codegröße von SiFive-Release 21G1 im Vergleich zum vorherigen SiFive-Release 20G1. [2] Siehe Linley Group Microprocessor Report, "SiFive 21G1 Update Boosts Hash Rates", 5/10/21 (Abonnement erforderlich): https://www.linleygroup.com/newsletters/newsletter_detail.php?num=6307
Anzeige
2021.09.20 15:21 V18.22.20-2