Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Meyer Burger Elektronikproduktion | 27 Mai 2021

Daniel Menzel zum Geschäftsführer der Meyer Burger (Industries) GmbH bestellt

Die Meyer Burger Technology AG bestellt per sofort einen weiteren Geschäftsführer für die Meyer Burger (Industries) GmbH: Daniel Menzel wird innerhalb der Gruppe zuständig sein für die Produktion, Supply Chain und Einkauf sowie Logistik und Qualitätssicherung.

Mit dem verstärkten Führungsteam trägt Meyer Burger seiner Wachstumsstrategie Rechnung und tritt nun in die nächste Phase des Produktionsaufbaus ein. Die Fertigung von Meyer Burgers Heterojunction-Solarzellen und SmartWire-Solarmodulen beginnt an den neuen Standorten Thalheim (Stadt Bitterfeld-Wolfen, Sachsen-Anhalt) und Freiberg (Sachsen) mit einer jährlichen Produktionskapazität von 400 MW. Mittelfristig plant Meyer Burger den Ausbau der Kapazität auf über 5 GW, auch mit neuen Standorten in strategisch relevanten Endmärkten. Daniel Menzel ist diplomierter Betriebswirt und Wirtschaftsjurist. Der deutsche Staatsbürger war mehr als zehn Jahre bei Solarworld tätig und verantwortete in verschiedenen Funktionen lokal und global den Einkauf, den Vertrieb und das Supply Chain Management. Zuletzt war er Geschäftsführer eines Edelstahl- und Metallverarbeitungsunternehmens. Gemeinsam mit Moritz Borgmann, der für den Vertrieb von Solarmodulen, Produktmanagement, Geschäftsentwicklung und das Marketing von Meyer Burger zuständig ist, wird er den Ausbau der Produktionsstandorte vorantreiben, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. «Wir freuen uns sehr, dass wir mit Daniel Menzel einen Experten für Fertigung, Supply Chain und Qualitätssicherung an Bord haben, der die Branche seit vielen Jahren kennt und sein umfangreiches Wissen für Meyer Burger einbringen kann», sagte CEO Gunter Erfurt. «Er ergänzt perfekt unser Team und wird mit seiner Erfahrung zum Erfolg unserer neuen strategischen Ausrichtung und dem Wachstumsplan beitragen.» Der Aufbau eigener Fertigungen von Solarzellen und Solarmodulen läuft nach Plan. Der Standort Thalheim wurde am 18. Mai offiziell eröffnet, der Standort Freiberg folgt am 26. Mai. Die Inbetriebnahme ist gestartet, die Auslieferung von Solarmodulen beginnt im Juli. Der Vertrieb der Hochleistungs-Module ist erfolgreich angelaufen mit der Produktpremiere am 27. April, die seitdem eine hohe Nachfrage von Seiten der Grosshändler, Installateure und Endkunden ausgelöst hat.
Anzeige
Anzeige
2021.09.20 15:21 V18.22.20-2