Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© A&L Electric Systems Elektronikproduktion | 04 Mai 2021

A&L Electric Systems baut neuen Standort in Frankenburg

A&L Electric Systems GmbH setzt auf einen neuen Standort in Frankenburg. Der Spatenstich hat bereits stattgefunden.

Seit der Gründung 2014 sei das Unternehmen stetig gewachsen, heißt es in einer Mitteilung. Dabei wurden neue Geschäftsbereiche erschlossen. In diesem Zuge konnte die Infrastruktur mit der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens nicht mehr Schritt halten - Büro, Lager und Werkstatt des Unternehmens waren auf mehrere Standorte aufgeteilt, jetzt werde in Frankenburg alles zusammengelegt. Die Entscheidung zum Neubau sei auch gefallen, weil für eine neue Produktionslinie zur SMD-Bestückung der Platz fehlte. Die für Herbst geplante Fertigstellung der Unternehmenszentrale erfolgt auf einem ca. 5.000 Quadratmeter großen Grundstück. Gleichzeitig sollen auch neue Arbeitsplätze entstehen. Das neue Gebäude wurde für 25 Arbeitsplätze ausgelegt. „Durch die Errichtung unseres neuen Firmengebäudes ist es uns nun zentral möglich, beste Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln. Von der Elektronikentwicklung über die Prototypenfertigung bis hin zur Kleinserienfertigung sind wir breit aufgestellt. Eine Vereinigung mit unserer Automatisierungsabteilung für Maschinen und Anlagen bietet ebenfalls viele Vorteile“, so die Geschäftsführer Norbert Leitner und Christoph Achleitner.
Bild V.l.n.r.: Philipp Preundler (Schmid Baugruppe), Bürgermeister Heinz Leprich, Christoph Achleitner (A&L Electric Systems), Norbert Leitner (A&L Electric Systems), Vizebürgermeister Norbert Weber, Markus Baier (Schmid Baugruppe) © A&L Electric Systems
Anzeige
2021.10.14 17:14 V18.25.1-1