Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vladek dreamstime.com Elektronikproduktion | 29 April 2021

Mercury Systems setzt auf FactoryLogix von Aegis

Aegis Software gibt bekannt, dass sich Mercury Systems für die Plattform FactoryLogix von Aegis entschieden hat. Diese soll an 16 Fabrikstandorten eingeführt werden.

Mit Hilfe von FactoryLogix wolle Mercury Systems die Fertigungsabläufe auf einer singulären Plattform standardisieren, rationalisieren und skalieren und damit die Produktivität, Traceability, Sichtbarkeit sowie die Qualität entscheidend verbessern, schreibt das Unternehmen. Mercury Systems sei ein rasch wachsendes Unternehmen und die derzeitige kommerzielle MES-Lösung war nicht mehr in der Lage die steigenden Anforderungen an eine optimale Systemleistung, verbesserte Benutzerfreundlichkeit und -akzeptanz sowie unternehmensübergreifende Analysen zur Unterstützung dieses beschleunigten Wachstums zu erfüllen. “Daher führten wir einen umfangreichen Evaluierungsprozess mit vielen unterschiedlichen kommerziellen MES- und ERP-Lösungen durch, um genau die Lösung zu finden, die unsere Ziele für die Fertigung 4.0 und die digitale Transformation realisiert. In der engeren Auswahl standen am Ende FactoryLogix von Aegis und ein führender ERP-Anbieter. Nach einem weiteren intensiven Evaluierungsprozess fiel die Wahl des Teams aufgrund der nativen Flexibilität, der modernen Architektur, der Performance und der gut gestalteten Benutzeroberfläche schließlich auf FactoryLogix, als ideale Plattform zur Erfüllung alle unserer kurz- und langfristigen Anforderungen und Ziele. Die nachgewiesene Erfahrung und Expertise von Aegis in der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie, die umfangreiche und leicht konfigurierbare Lösungsplattform sowie der partnerschaftliche und kooperative Ansatz waren nur einige der Gründe, warum wir uns schlussendlich für Aegis entschieden haben", erklärt Imtiaz Iqbal, Vice President of Enterprise Systems bei Mercury Systems. “Mercury ist ein gutes Beispiel für einen rasch wachsenden, innovativen Hersteller, der erkannt hat, wie wichtig Standardisierung auf der richtigen Plattform für Fertigungsabläufe ist. Eine Plattform, welche die Anpassungsfähigkeit, Skalierbarkeit und vollständige Transparenz bietet, die benötigt wird, um die Wettbewerbsdifferenzierung, Innovationen und das Wachstum des Unternehmens noch zu steigern. Mit FactoryLogix als Fertigungsplattform 4.0 hat Mercury ein zukunftsorientiertes, Best Practice-Rahmenwerk, das ideal auf die besonderen Anforderungen in der Luft- und Raumfahrt sowie im Verteidigungsbereich zugeschnitten ist", erläutert Jason Spera, CEO und Mitbegründer von Aegis Software. “Wir freuen uns darüber Mercury bei der digitalen Transformation zu unterstützen und dadurch die Fertigungsvorgänge des Unternehmens zu verbessern, um optimale Ergebnisse und anhaltenden Erfolg zu erzielen."
Anzeige
Anzeige
2021.05.12 10:24 V18.17.4-2