Anzeige
Anzeige
Produkte | 19 April 2021

SEGGER J-Link unterstützt jetzt CMSIS-DAP: Eine Debug Probe für Alles

SEGGERs neueste J-Link Software erweitert den J-Link um einen High-Speed CMSIS-DAP-Modus. In diesem Modus kann J-Link mit jeder Toolchain oder Applikation verwendet werden, die zu diesem Standard kompatibel ist, einschließlich pyOCD, KEIL MDK und Arm Development Studio.

Das ist eine Produktankündigung von SEGGER Microcontroller GmbH. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Der CMSIS-DAP-Modus ist für J-Link BASE, J-Link PLUS, J-Link EDU, J-Link ULTRA+ und J-Link PRO verfügbar. Die intelligenten Debug Probes nutzen eine 480 Mbit/s High-Speed-USB-Verbindung. So können Leerlaufzeiten eliminiert und die Schnittstelle des Targets mit voller Geschwindigkeit genutzt werden, mit bis zu 50 MHz bei J-Link ULTRA+ und PRO. „Zusätzlich zu seiner eigenen API und dem Standard-GDB-Protokoll unterstützt J-Link nun auch den CMSIS-DAP-Betrieb, ein einfaches Low-Level-USB-Protokoll für Debug Probes“, erklärt Rolf Segger, Gründer von SEGGER. „CMSIS-DAP bietet zwar nicht die gleiche Leistung wie das J-Link-Protokoll, wird aber weitgehend unterstützt. Wir haben uns für diese Unterstützung entschieden, um J-Link noch universeller zu machen. Unseres Wissens nach ist J-Link jetzt die schnellste CMSIS-DAP Debug Probe. Eine Debug Probe für Alles.“ „Alle SEGGER Produkte entspringen der gleichen Philosophie von hoher Qualität, Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität“, sagt Ivo Geilenbrügge, Geschäftsführer bei SEGGER. „Die Verwendung des J-Links mit einem Drittanbieter- oder Open-Source-Programm, das CMSIS-DAP verwendet, ist jetzt so einfach wie Plug-and-Play.“ Das Umschalten in den CMSIS-DAP-Modus und zurück zu J-Link erfolgt einfach über den J-Link Configurator. J-Link holt das Beste aus CMSIS-DAP heraus. Maximale Geschwindigkeit und Leistung sowie den vollständigen Funktionsumfang erzielen Anwender über den J-Link-Modus.
Anzeige
Anzeige
2021.07.15 08:57 V18.20.2-1