Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Tecdesign Elektronikproduktion | 07 April 2021

TECDESIGN investiert in Zenith Alpha HS+

Einmal mehr gegen den Trend und im Norden sicherlich wieder einmal Vorreiter: TECDESIGN investiert in die Zukunft und erweitert seinen Maschinenpark um ein 3D AOI-System "Zenith Alpha HS+" von Koh Young.

TECDESIGN Elektronik GmbH mit Sitz in Ellerau (S-H), vor den Toren Hamburgs, bietet seit mehr als 33 Jahren Dienstleistungen im Bereich der SMT sowie THT Bestückung von elektronischen Baugruppen und Systemen an. Nun hat der EMSler in das neue automatische, optische Inspektionssystem "Zenith Alpha HS+" von Koh Young Europe für die SMT-Prüfung mit echter 3D-Technologie investiert. Das neue "True 3D" AOI-Messsystem misst Bauteile und Lötstellen exakt in der dritten Dimension. Nur so sei eine Inspektion nach IPC-A-610 erst sinnvoll möglich, heisst es in einer Pressemitteilung. Das System meistere "in völlig neuartiger Weise Herausforderungen wie Bauteilabschattungen, Verwölbungen der Leiterplatte sowie verschiedene Bauteillieferanten problemlos", heisst es weiter. Die Prüfung sei dank Auto-Programming sowie Künstlicher Intelligenz einfach, zeitsparend und natürlich auch vollständig offline durchführbar. KI-gestützte Algorithmen erkennen dabei potenzielle Defekte wie Bauteildimensionen, Brückenbildung, hochstehende Pins, fehlende Komponenten, Grabsteineffekte, Lötstellenfehler, Kopflieger, unzureichendes Lot, Verdrehung, Versatz oder Pad-Überhänge genau und zuverlässig.
Anzeige
2021.04.15 09:56 V18.15.43-1