Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Produkte | 01 April 2021

Neue RA6M5-Gruppe vervollständigt Produktlinie der Arm Cortex-M33-basierten MCUs der RA6-Serie

Renesas Electronics Corporation, ein führender Anbieter innovativer Halbleiterlösungen, erweitert sein Angebot an Mikrocontrollern (MCUs) um 20 neue MCUs der Gruppe RA6M5 und komplettiert damit die Mainstream-Produktline der RA6-Serie.

Das ist eine Produktankündigung von Renesas Electronics Corporation. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Die neuen Bausteine bieten ein sehr breites Spektrum an Kommunikationsoptionen, umfassendem On-Chip-Speicher und erstklassigen Security-Funktionen von Renesas zur Entwicklung neuer und innovativer IoT-Designs. Die neuen MCUs bieten zahlreiche Optionen für Kommunikationsschnittstellen wie CAN FD, Ethernet MAC mit DMA, USB Full Speed und High Speed sowie mehrere serielle Schnittstellen. Entwickler von IoT-Systemen erhalten mit der RA6M5-Gruppe unübertroffene Flexibilität für den Austausch kritischer Daten. Die neuen MCUs enthalten bis zu 2 MB On-Chip-Flash und 512 KB On-Chip-RAM und damit genügend Speicher für die Unterstützung einer breiten Palette von Anwendungen. Sie bieten eine OctaSPI-Schnittstelle, mit der Entwickler den On-Chip-Flash und RAM noch weiter ausbauen können. Weiterhin unterstützen sie ECC (Error Correction Code) im RAM. Dank der Speicherblock-Swap-Funktion in Verbindung mit der implementierten Security ist die RA6M5-Gruppe die optimale Wahl für Anwendungen, die Firmware-Updates im Feld erfordern. Sobald eine neue Firmware im Hintergrundbetrieb (BGO; Background Operation) in den Flashspeicher geschrieben wurde, lässt sich eine wählbare Anzahl von 32 kB Flash-Blöcken in die neue Firmware übertragen. Die RA4M2-MCUs nutzen den Arm® Cortex®-M33-Core basierend auf der Armv8-M-Architektur. Sie verfügen über die Arm TrustZone®-Technologie und die Secure Crypto Engine von Renesas. Die Secure Crypto Engine beinhaltet mehrere symmetrische und asymmetrische Kryptographie-Beschleuniger, erweitertes Schlüsselmanagement, Security-Lifecycle-Management, Leistungsanalyse-Widerstand und Manipulationserkennung. Die neue RA6M5-Gruppe bietet die gleichen Security-Funktionen und dieselbe Software-Unterstützung wie die kürzlich nach PSA Certified Level 2 und SESIP1 zertifizierten RA6M4-MCUs von Renesas. Diese Feature-Kombination ermöglicht es Anwendern, eine Secure-Element-Funktionalität mit unübertroffener Safety und Security für hoch vernetzte IoT-Geräte zu realisieren. „Die RA6M5-MCU-Gruppe bietet unseren Kunden nahezu unendliche Kommunikationsoptionen und damit die Flexibilität, Daten auf unterschiedlichste Weise zu übertragen, um verschiedenste IoT-Anwendungen zu ermöglichen“, erklärt Roger Wendelken, Senior Vice President, IoT & Infrastruktur Business Unit, Renesas. „Diese Funktionalität kombiniert mit umfangreichem On-Chip-Speicher und unseren branchenführenden Security-Funktionen macht diese Bausteine zu wahren Powerpaketen für die Umsetzung von IoT-Designs.“ Die wichtigsten Merkmale der RA6M5-Gruppe
  • Sehr geringe Leistungsaufnahme mit 107 μA/MHz im aktiven Modus (Ausführung des CoreMark-Algorithmus aus dem Flash bei 200 MHz); 30 µs Wakeup-Zeit
  • 200 MHz Arm Cortex-M33 mit TrustZone-Technologie
  • Secure Crypto Engine von Renesas als Teil einer umfassenden Security-Lösung
  • Skalierbares LQFP-Gehäuse mit 100 bis 176 Pins; auch im 176-Ball-BGA-Gehäuse erhältlich
  • Integrierter Flash-Speicher von 1 MB, 1,5 MB oder 2 MB; 512 K SRAM inklusive 64 kB mit ECC
  • Kapazitive Touch-Sensing-Einheit
  • BGO/Swap-Funktion
  • CAN FD oder CAN
  • Ethernet MAC mit DMA
  • USB 2.0 Full Speed und High Speed mit quarzfreiem Betrieb
  • Leistungsstarke Analogtechnik mit zwei A/D-Wandlern
  • QuadSPI und OctaSPI
  • SDHI
Die RA6M5-Gruppe wird durch das benutzerfreundliche Flexible Software Package (FSP) mit erstklassigem HAL-Treiber unterstützt. Das FSP nutzt eine grafische Benutzeroberfläche, um den Entwicklungsprozess zu vereinfachen und erheblich zu beschleunigen. Gleichzeitig erleichtert es den Anwendern den Übergang von einem ursprünglichen 8/16-Bit-MCU-Design. Entwickler haben mit den RA6M5-MCUs außerdem Zugriff auf das umfangreiche Partner-Ecosystem von Arm, das eine breite Palette von Tools bietet, die die Markteinführung beschleunigen. Die RA6M5-MCUs können nahtlos mit den komplementären Analog- und Power-Produkten von Renesas kombiniert werden und damit umfassende Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen realisieren. Diese sog. "Winning Combinations" belegen die einzigartigen Eigenschaften der RA6M5-MCUs sowie die Breite und Tiefe der Produktpalette von Renesas. So ist der RA6M5 beispielsweise in einer Voice Recognition and Smart Control Winning Combination zusammen mit Power-, Transceiver- und Isolationslösungen von Renesas integriert. Verschiedene Anwendungen mit Bausteinen der RA-Familie sowie zahlreiche weitere Lösungen von Renesas sind zu finden unter: www.renesas.com/win Verfügbarkeit Die RA6M5-MCUs und das EK-RA6M5Evaluation Kit (p/n RTK7EKA6M5S00001BE) sind ab sofort bei Renesas und seinen Distributoren weltweit erhältlich. Weitere Informationen unter: renesas.com/ra6m5
Anzeige
2021.04.15 09:56 V18.15.43-1