Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 10 Oktober 2007

AIXTRON übernimmt Nanoinstruments Ltd.

Die AIXTRON AG √ľbernimmt die Nanoinstruments Ltd. mit Sitz in Gro√übritannien. Durch die √úbernahme kann AIXTRON sein Produktportfolio auf Carbon Nanotubes und √§hnliche Nanomaterialien erweitern. √úber den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Nanoinstruments ging im Jahr 2005 aus der Universit√§t Cambridge hervor und stellt plasmagest√ľtzte CVD-Forschungsanlagen zur Abscheidung von Kohlenstoff-Nanor√∂hrchen und √§hnlichen Nanomaterialien her.

Diese anspruchsvollen Materialien sollen zuk√ľnftig vermehrt in optischen und elektronischen Bauelementen und Anwendungen zum Einsatz kommen. Derzeit testen viele Forschungsgruppen deren Eigenschaften in flachen Displays, W√§rmesenken, Chips, Sensoren oder als Elektronenquelle. Mit dieser Erweiterung des Produktportfolios k√∂nnen sich f√ľr AIXTRON mittel- bis langfristig neue Perspektiven im Bereich der Nanotechnologie entwickeln.

Der Bereich AIXTRON-Nanoinstruments wird Forschung- und Produktionsanlagen anbieten, die mit dem speziellen Fachwissen der Nanoinstruments- und AIXTRON-Ingenieure entwickelt und gebaut werden. Der Vertrieb und Service erfolgt √ľber AIXTRONs bestehendes, weltweites Netzwerk. F√ľr den neuen Technologiebereich bei AIXTRON werden Nanoinstruments Ltd. Gr√ľnder, Dr. Ken Teo, und der technische Leiter, Dr. Nalin Rupesinghe verantwortlich sein.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2