Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 10 Oktober 2007

AIXTRON übernimmt Nanoinstruments Ltd.

Die AIXTRON AG übernimmt die Nanoinstruments Ltd. mit Sitz in Großbritannien. Durch die Übernahme kann AIXTRON sein Produktportfolio auf Carbon Nanotubes und ähnliche Nanomaterialien erweitern. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Nanoinstruments ging im Jahr 2005 aus der Universität Cambridge hervor und stellt plasmagestützte CVD-Forschungsanlagen zur Abscheidung von Kohlenstoff-Nanoröhrchen und ähnlichen Nanomaterialien her.

Diese anspruchsvollen Materialien sollen zukünftig vermehrt in optischen und elektronischen Bauelementen und Anwendungen zum Einsatz kommen. Derzeit testen viele Forschungsgruppen deren Eigenschaften in flachen Displays, Wärmesenken, Chips, Sensoren oder als Elektronenquelle. Mit dieser Erweiterung des Produktportfolios können sich für AIXTRON mittel- bis langfristig neue Perspektiven im Bereich der Nanotechnologie entwickeln.

Der Bereich AIXTRON-Nanoinstruments wird Forschung- und Produktionsanlagen anbieten, die mit dem speziellen Fachwissen der Nanoinstruments- und AIXTRON-Ingenieure entwickelt und gebaut werden. Der Vertrieb und Service erfolgt über AIXTRONs bestehendes, weltweites Netzwerk. Für den neuen Technologiebereich bei AIXTRON werden Nanoinstruments Ltd. Gründer, Dr. Ken Teo, und der technische Leiter, Dr. Nalin Rupesinghe verantwortlich sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1