Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ICAPE Group Leiterplatten | 05 März 2021

ICAPE setzt Expansion fort und erwirbt BA Elektronik

Die ICAPE-Gruppe expandiert in Deutschland weiter. Nach der Einweihung neuer Büros in Rheinfelden, Herten, Anfang 2021, startet das Unternehmen im März mit der Übernahme von BA Elektronik, einem Leiterplatten- und Kabellieferanten mit Sitz in Schnaittenbach.

BA Elektronik Europtech wird auch weiterhin vom derzeitigen Büro des Unternehmens aus, aber unter dem Banner von ICAPE Deutschland, operieren. Im Jahr 2020 erzielte ICAPE Deutschland einen Umsatz von 15 Mio. EUR und prognostiziert für 2021 einen Umsatz von 20 Mio. EUR. „Wir kennen die ICAPE Group und ihre Organisation seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2001. Wir hatten die Gelegenheit, uns auf einer Messe zu treffen, auf der sich unsere Stände in der Nähe befanden. Da wir wussten, dass ICAPE auch in China eine gute Struktur hat, haben wir Herrn Manco kontaktiert und geprüft, ob eine Möglichkeit für eine Zusammenarbeit im Leiterplattensektor besteht. Dann lief alles reibungslos “, erklärt Reiner Moucha, Gründer von BA Elektronik, in einer Pressemitteilung. „Ich habe Herrn Manco und Herrn Calvignac kontaktiert, und beide waren interessiert. Bei den ersten Treffen wurde uns sehr schnell klar, dass beide Seiten dieselbe Philosophie haben und auf derselben Welle schwimmen. Alles verlief einfach und ohne Probleme, da beide Seiten ein großes Vertrauen zueinander zeigten. “
2021.07.15 08:57 V18.20.2-2