Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SK Innovation Elektronikproduktion | 01 Februar 2021

SK Innovation mit weiterem Investitionsprojekt in Ungarn

Die südkoreanische SK Innovation startet ein weiteres großes Investitionsprojekt in Ungarn.

Mit einer Industrie-Neuansiedlung und einer Investition von rund EUR 1.88 Mrd. soll die größte europäische Produktionsanlage des Unternehmens entstehen; in Iváncsa um genau zu sein. Mit den beiden Werken in Komárom werde die jährliche Produktionskapazität der ungarischen Produktionsbasis bei 47 GWh liegen, schreibt Hipa, die ungarische Agentur für Investitionsförderung, in einer Pressemitteilung. Der Bau der Produktionsanlage werde Ende 2021 beginnen und soll rund 2.500 neue Arbeitsplätze schaffen. Die zweite Fabrik, die derzeit die Produktion hochfährt, wurde, genau wie die erste Produktionsanlage SK Innovations in Komárom errichtet.
Anzeige
Anzeige
2021.05.12 10:24 V18.17.4-2