Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 04 Oktober 2007

LPKF AG baut Aktivitäten in Frankreich aus

Die LPKF AG hat die Position des Geschäftsführers der LPKF France S.A.R.L., dem französischen Tochterunternehmen der LPKF Laser & Electronics AG in Garbsen, neu besetzt.
Ab Oktober wird der Ingenieur Michel Mezri Sandid die Geschäfte der LPKF France in Lisses verantworten. Besonders die Aktivitäten in den zukunftsträchtigen Bereichen Laserstrahlkunststoffschweißen und 3D-MID sollen im französischen Markt verstärkt werden. „Hierfür ist Michel Sandid genau der richtige Mann mit hervorragenden Kontakten“, betont der Vorstandsvorsitzende Bernd Hackmann. „Er bringt eine langjährige und umfangreiche Erfahrung speziell aus der Automobilzuliefererbranche in das Unternehmen ein.“ Dieser besonders in Frankreich gut positionierte Markt ist das Ziel der verstärkten Vertriebsaktivitäten, mit denen die LPKF AG den Umsatz der Tochtergesellschaft steigern möchte.

Die LPKF Laser & Electronics AG ist ein weltweit anerkannter Spezialist für Lasertechnologie, Lasermaterialbearbeitung und Antriebstechnologie. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Systeme, die in der Elektronikfertigung, in der Automobilindustrie und bei der Herstellung von Solarzellen zum Einsatz kommen. Der Exportanteil liegt bei 80 Prozent. Weltweit beschäftigt der Konzern ca. 300 Mitarbeiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-1