Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Aspocomp (nur zu Illustrationszwecken) Leiterplatten | 04 Januar 2021

Umsatz der nordamerikanischen Leiterplattenindustrie stieg im November um 1%

Der Gesamtumsatz der nordamerikanischen Leiterplattenindustrie stieg, im Vergleich zum Vorjahresmonat, im November 2020 um 1,0 Prozent.

Im Vergleich zum Vormonat Oktober 2020 fiel der Umsatz um 2,5 Prozent, schreibt der Industrieverband IPC. Der Auftragseingang stieg im November 2020 um 17,1 Prozent (YoY) und um 13,6 Prozent (sequenziell). Das Book-to-Bill-Verhältnis liegt bei 1,05. "Umsätze und Aufräge für Leiterplattenunternehmen sind weiterhin etwas unbeständig. Sie weichen jedoch nicht von den jüngsten Trends ab", sagte Shawn DuBravac, Chefökonom von IPC. "Während die Umsätze leicht unter den jüngsten Durchschnitt fielen, liegt die Zahl der Aufträge über dem Durchschnitt und ist um 17 Prozent höher als vor einem Jahr."
Anzeige
2021.04.15 09:56 V18.15.43-2