Anzeige
Anzeige
© jennifer pitiquen dreamstime.com Elektronikproduktion | 23 Dezember 2020

Apple strebt die Automobilproduktion bis 2024 an

Apple Inc will bis 2024 mit der Produktion eines Personenkraftwagens in ein neues Geschäftsfeld einsteigen, berichten mit der Angelegenheit vertrauten Personen gegenüber Reuters.

Zwei Personen, die Kenntnis von Apples Plänen hätten, warnten vor Verzögerungen im Zusammenhang mit der Covid19-Pandemie. Dies könnte den Produktionsstart bis 2025 oder darüber hinaus verschieben. Die Bemühungen des iPhone-Herstellers im Automobilbereich, bekannt als Project Titan, kann man seit 2014 eher als unbeständig einstufen. In dem Jahr wurde der Smartphone-Hersteller zum ersten Mal mit der Automobilindustrie in Verbindung gebracht. Damals sollte ein 'eigenes Fahrzeug von Grund auf neu entworfen werden'. Dann wurden die Bemühungen eingestellt und man konzentrierte sich auf Software-design. Geschäftsziele wurden überprüft. Doug Field, ein Apple-Veteran, der bei Tesla Inc gearbeitet hat, kehrte 2018 zu Titan zurück und entließ 2019 schliesslich 190 Mitarbeiter, so der Reuters-Bericht weiter. Nun scheinen die Pläne wieder auf der Tagesordnung zu stehen. Im Zentrum der Strategie stehe ein neues Batteriedesign; dies werde die Kosten für Batterien 'radikal' senken und die Reichweite des Fahrzeugs erhöhen, berichtet eine weitere Person gegenüber Reuters. Es bleibt unklar, wer ein Auto der Marke Apple tatsächlich produzieren werde. Spekulationen gehen jedoch davon aus, dass Apple sich für die Produktion wieder einen Partner suchen wird. Das war auch schon bei der Eroberung des Smartphone-Marktes eine erfolgreiche Strategie.
Anzeige
Anzeige
2021.07.15 08:57 V18.20.2-2