Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Produkte | 17 Dezember 2020

Funk- und Sensormodule für IoT- und Industrieanwendungen

Mit dem neuen Katalog für Funkmodule und Sensoren präsentiert Würth Elektronik gleich eine ganze Reihe neuer Produkte mit innovativen Details.

Das ist eine Produktankündigung von Würth Elektronik eiSos Gruppe. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
So bietet der Bauteilehersteller viele Varianten oder Betriebsmodi mit extrem geringem Energieverbrauch, um Kombinationen von Sensoren und Funkmodulen in wartungsarmen, dezentralen IoT-Anwendungen verstärkt zum Einsatz zu bringen. Highlights des Product Guides 2020/21: die kürzlich mit einem Feuchtigkeitssensor komplettierte Produktfamilie kalibrierter MEMS-basierender Sensoren und das proprietäre Funkmodul Thyone-I. Der Wireless Connectivity & Sensors Product Guide, der unter www.we-online.com/wcs-product-guide zur Verfügung steht, bietet zusätzlich technische Einführungen und vermittelt viel Grund- und Detailwissen beispielsweise zu Funkprotokollen. Diese und andere Informationen erleichtern es Entwicklern, die im Katalog vorgestellten Produkte passend zu ihren Anwendungen auszuwählen. Wichtig für Entwickler: Alle Produkte sind ohne Mindestbestellmenge ab Lager erhältlich und zusätzlich bietet Würth Elektronik über Tools und eigene Experten sehr weitreichenden Design-In-Support. Melde Position und Status Der neue Katalog widmet dem Thema Positionsbestimmung ein komplettes Kapitel. Die GNSS-Modulreihen Elara und Erinome erlauben eine komfortable Implementierung der Satellitennavigation in Produkte. Alle Module können im Low-Power-Modus betrieben werden und bieten zur üblichen UART-Schnittstelle zusätzlich I²C und SPI. Im Fokus steht auch der jüngst vorgestellte Feuchtigkeitssensor WSEN-HIDS. Der Sensor ist robust, kalibriert und temperaturkompensiert. Er kann dank eines Interrupt-Pins direkt für eine Überwachungsfunktion genutzt werden. „Wir achten bei all unseren Sensoren darauf, dass sie direkt nutzbare, teilweise schon aufbereitete Daten liefern, um den Integrationsaufwand auf Entwicklerseite möglichst gering zu halten“, erläutert Michael Brauer, Teamleiter des Produkt Managements im Bereich Wireless Connectivity & Sensors bei Würth Elektronik. „Kombiniert mit unserem reichen Angebot an kompakten und sparsamen Funklösungen lassen sich die Sensoren extrem effizient im IoT und in industriellen Netzwerken nutzen.“ Funkmodule für Smart Factory, Smart Home, Logistik und vieles mehr Mit Thyone-I zeigt Würth Elektronik, was im 2,4-GHz-Band möglich ist: eine Reichweite von bis zu 750 m und ein End-to-End-Payload-Durchsatz von bis zu 400 kbit/s. Möglich wird dies durch die extrem vielseitig einsetzbare, leicht zu konfigurierende Firmware WE-ProWare mit ihrem schlanken und leistungsfähigen Funkprotokoll. Die Funkmodule können zusätzlich und bei Bedarf problemlos auf andere Protokolle wie das in Entwicklerkreisen immer beliebtere Wirepas umgerüstet werden. Innovationen ermöglichen „Die im Wireless Connectivity & Sensors Product Guide vorgestellten Produkte und der Support, den wir dazu bieten, zeigen deutlich, wie wir uns als Bauelementehersteller darum bemühen, innovative Produktentwicklungen zu fördern – sei es durch nützliche Details wie Schnittstellen, einen Energiesparmodus oder durch die schlichte Tatsache, dass wir Entwickler und Start-ups bedienen, die wegen geringer Stückzahlen von anderen Herstellern nicht bedient werden“, führt Oliver Opitz, Vice President bei Würth Elektronik aus.
Anzeige
2021.01.26 10:57 V18.15.16-1