Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© IPTE Elektronikproduktion | 25 November 2020

IPTE gewinnt weiteren Großauftrag in der E-Mobility

IPTE, einer der nach eigenen Angaben weltweit führenden Lieferanten von Automatisierungs- und Testlösungen für die Elektronik- und Mechanik-Industrie, realisiert für einen internationalen Automobilzulieferer eine Produktionslinie für die Fertigung von 48 Volt Batterien.

Die Serienherstellung auf der ersten Gesamtlinie werde im Sommer 2021 beginnen. Das Projekt umfasse ein Auftragsvolumen im zweistelligen Millionenbereich und beinhalte alle Montageprozesse sowie einen umfangreichen Prüfbereich, heißt es in einer Pressemitteilung. Durch eine smarte Standardisierung sei es IPTE möglich, den vom Kunden geforderten Zeitplan zu realisieren. „Mit diesem Großauftrag stellt IPTE seine Engineering-Kompetenz besonders im Wachstumsmarkt E-Mobility unter Beweis. Die Weichen für diesen Erfolg wurden bereits vor einigen Jahren gestellt und werden IPTE auch zukünftig bei der Weiterentwicklung, speziell auch im Bereich der Wasserstofftechnologie, einen festen Platz im Automatisierungsmarkt sichern“, erklärt Wolf Erdmann, kaufmännischer Geschäftsführer der IPTE Germany GmbH.
Anzeige
Anzeige
2021.11.29 22:48 V19.2.0-2